Wie viel kostet es, für eine Woche auf die Malediven zu fliegen?

Die Malediven sind ein Archipel im Indischen Ozean, das aus mehr als 1.200 Inseln besteht und eines der begehrtesten Urlaubsziele der Welt ist. Dank der blauen Lagunen, Sandstrände und natürlichen Süßwasserseen strömen Besucher das ganze Jahr über in dieses tropische Paradies. Wenn Sie Ihren nächsten Urlaub auf den Malediven verbringen möchten, lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie viel ein Flug auf die Malediven kostet, wie viel man für die Unterkunft einplanen muss und was Sie vor der Buchung Ihrer Reise wissen sollten.

Die Malediven sind ein Archipel im Indischen Ozean, das aus mehr als 1.200 Inseln besteht und eines der begehrtesten Urlaubsziele der Welt ist. Dank der blauen Lagunen, Sandstrände und natürlichen Süßwasserseen strömen Besucher das ganze Jahr über in dieses tropische Paradies. Wenn Sie Ihren nächsten Urlaub auf den Malediven verbringen möchten, lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie viel ein Flug auf die Malediven kostet, wie viel man für die Unterkunft einplanen muss und was Sie vor der Buchung Ihrer Reise wissen sollten.

Die kurze Antwort:

Die günstigste Art, auf den Malediven Urlaub zu machen, ist ein Pauschalurlaub, in welchem die Flugreise, die Unterkunft und Voll- oder Halbpension mit eingeschlossen ist. Die Preise für eine Person (Abflug Frankfurt am Main) liegen hier im Bereich von 1.800 Euro oder mehr (Stand 10/2022). Für zwei Personen muss man für eine Woche auf den Malediven schon 2.500 Euro und mehr zahlen. Der reine Hin- und Rückflug für eine Person kostet ungefähr 1.000 Euro aufwärts.

Wie viel kostet es, auf die Malediven zu fliegen?

Die Malediven sind ein sehr beliebtes Urlaubsziel, vor allem in den Wintermonaten. Das bedeutet, dass Flüge auf die Malediven während der Hochsaison zwischen Oktober und April oft teurer sind. Für einen einfachen Flug von Frankfurt am Main nach Male auf den Malediven müssen Sie in der Nebensaison mit einem Preis von etwa 1.000 Euro rechnen. Wenn Sie in der Hochsaison auf die Malediven fliegen möchten, müssen Sie für den gleichen Flug mit etwa 2.000 Euro rechnen.

Die Kosten für einen Flug auf die Malediven hängen von der Zielstadt ab. Wenn Sie nach Malé (Velana International Airport), der größten Stadt der Malediven, fliegen möchten, müssen Sie für einen einfachen Flug von FFM aus mit etwa 1.000 Euro rechnen. Wenn Sie zu einem anderen Airport fliegen, kann es direkt deutlich teurer werden, auch wenn die Abstände zwischen den beiden Flughäfen keine 100 Kilometer betragen.

Welche Fluggesellschaften fliegen auf die Malediven?

Eine der beliebtesten Fluggesellschaften für Flüge auf die Malediven ist Air Asia. Air Asia fliegt von vielen asiatischen Städten, darunter Kuala Lumpur, Penang, Singapur und Colombo, nach Malé. Andere Fluggesellschaften, die die Malediven anfliegen, sind Qatar Airways, Emirates, Etihad und British Airways. Wenn Sie von den USA aus fliegen möchten, können Sie den Flughafen wechseln und mit Qatar Airways von New York City nach Malé fliegen.

Hier die Liste der Fluggesellschaften:

  • Air France
  • British Airways
  • Qatar Airways
  • Singapore Airlines
  • Turkish Airlines

Andere Möglichkeiten, auf die Malediven zu kommen

Wenn man auf die Malediven möchte, aber keine Zeit verschwenden möchte, um die Einreiseformalitäten an einem der Flughäfen zu erledigen, kann man auch ein Wasserflugzeug auf die Malediven nehmen. Wasserflugzeuge starten auf dem Wasser und landen auf dem Wasser, aber sie sind nicht gemacht, um Entfernungen zu überbrücken, wie es ein Verkehrsflugzeug kann.

Wenn Sie teure Flüge zu den Malediven vermeiden möchten, können Sie eine Kreuzfahrt zu den Malediven machen. Kreuzfahrten zu den Malediven starten von vielen größeren Städten in den USA, Europa und Asien. Sie finden Kreuzfahrten zu den Malediven ab Cochin, Mumbai und Goa in Indien, Singapur, Hongkong und Shanghai in China, Sydney und Melbourne in Australien, Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie Miami und New York City in den USA.

Wie viel kostet die Unterkunft auf den Malediven?

Der Durchschnittspreis für ein Hotel auf den Malediven liegt bei 150 Euro pro Nacht. Wenn Sie in einem Luxushotel übernachten möchten, kann man bis zu 2300 Euro pro Nacht hinblättern. Da die Malediven ein so beliebtes Urlaubsziel sind, ist es am besten, wenn Sie Ihr Hotel so früh wie möglich buchen.

In der Nebensaison sieht die Sache schon anders aus. Hier kann man in günstigen Hotels schon ab 40 Euro unterkommen und Luxushotels ab 400 Euro pro Nacht buchen.

Wie viel kostet ein Aufenthalt in einem 5-Sterne-Hotel auf den Malediven?

In der Nebensaison können Sie ein 5-Sterne-Hotel auf den Malediven für etwa 750 Euro pro Nacht finden. In der Hochsaison kostet ein 5-Sterne-Hotel auf den Malediven etwa 1.500 Euro pro Nacht. Ein Zimmer im Conrad Maldives Rangali Island buchen. Dieses Luxushotel auf der Insel Rangali kostet rund 2.800 Euro pro Nacht.

Fazit

Die Malediven sind ein teures Reiseziel, aber es gibt Möglichkeiten, Geld zu sparen. Wenn Sie in der Nebensaison fliegen und Ihr Hotel lange im Voraus buchen, können Sie gute Angebote für Unterkunft und Flüge finden. Sie können auch eine Kreuzfahrt zu den Malediven machen oder ein Wasserflugzeug nehmen, um Geld oder Zeit bei der Anreise zu Ihrem Resort zu sparen.