Wie man die Google Bildersuche nutzt: 3 einfache Tricks für bessere Ergebnisse

Die Google Bildersuche ist ein großartiges Tool für die Suche nach visuellen Inhalten im Internet. Egal, ob du Illustrationen, Fotos oder andere Bilder zu einem bestimmten Thema suchst, mit der Google Bildersuche findest du ganz einfach, was du suchst. Leider sind einige der Ergebnisse nicht besonders hilfreich.

Die Google Bildersuche ist ein großartiges Tool für die Suche nach visuellen Inhalten im Internet. Egal, ob du Illustrationen, Fotos oder andere Bilder zu einem bestimmten Thema suchst, mit der Google Bildersuche findest du ganz einfach, was du suchst. Leider sind einige der Ergebnisse nicht besonders hilfreich.

Google ist nicht perfekt, wenn es um die Bildersuche geht, was bedeutet, dass einige der Ergebnisse nicht immer relevant sind. Manchmal sind sie sogar geradezu bizarr. Aber das sollte dich nicht davon abhalten, Google zu nutzen! Mit ein paar Tricks kannst du mit der Google Bildersuche viel nützlichere Ergebnisse erzielen. Schauen wir uns drei tolle Tipps an…

Ändere deine Sprache

Wenn du die Google Bildersuche verwendest, kannst du nach Inhalten zu jedem erdenklichen Thema suchen. Aber leider verfügt nicht jede Sprache über die gleichen maschinellen Übersetzungsfunktionen von Google. Wenn du also in einer Fremdsprache suchst, sind die Ergebnisse, die dir angezeigt werden, nicht immer relevant. Das wiederum bedeutet, dass du wahrscheinlich viele irrelevante Ergebnisse bekommst, die dir nicht helfen, das zu finden, wonach du suchst.

Wenn du in einer Fremdsprache suchst und nicht die gewünschten Ergebnisse erhältst, kannst du zur englischen Version von Google wechseln, um relevantere Ergebnisse zu erhalten. Das ist besonders hilfreich, wenn du nach Bildern suchst, denn viele der gefundenen Bilder sind mit einer kurzen Beschreibung versehen. Mit einer präziseren Sprache ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass du Ergebnisse findest, die für deine Suche relevant sind.

Schränke deine Suche ein, indem du ein neues Wort eingibst

Die Ergebnisse der Bildersuche werden oft in Form eines Clusters angezeigt, wobei die ersten paar Ergebnisse oder Bilder das Bildkarussell dominieren. Auch wenn sie für deine Suche relevant sind, sind sie vielleicht nicht genau das, wonach du suchst. Leider gibt es keine Möglichkeit, die Ergebnisse zu filtern. Du kannst deine Suchergebnisse nicht einschränken und du kannst Google nicht sagen, dass es dir nur bestimmte Arten von Bildern zeigen soll.

 

Wenn du deine Suche eingrenzen willst, musst du ein neues Wort eingeben. Wenn du zum Beispiel nach Bildern zum Thema Marketing suchst, aber nur Ergebnisse zu Marketingstrategien bekommst, solltest du stattdessen „Marketingstrategien“ eingeben. Das ist definitiv kein idealer Weg, um deine Suchergebnisse einzugrenzen. Es wäre viel hilfreicher, wenn Google dir erlauben würde, deine Ergebnisse irgendwie zu filtern. Aber im Moment ist das die beste Methode, um deine Suche einzugrenzen, wenn du Ergebnisse bekommst, die du nicht willst.

Verwende „site:“, um nur Bilder von einer bestimmten Website zu finden

Manchmal möchtest du vielleicht die Google Bildersuche nutzen, um Bilder von einer bestimmten Website zu finden. Das kann besonders nützlich sein, wenn du nach Bildern suchst, die mit einem bestimmten Blogbeitrag zusammenhängen. Leider ist es bei Google nicht möglich, nach Bildern von einer bestimmten Website zu suchen. Aber es gibt eine Möglichkeit, dies zu umgehen. Du kannst den Operator „site:“ verwenden, um nur Bilder von einer bestimmten Website zu finden.

Das kann ein sehr nützlicher Trick sein, wenn du mit der Google Bildersuche suchst. Wenn du zum Beispiel nach Bildern zum Thema Suchmaschinenoptimierung suchst, aber nur Bilder von der SEOMoz-Website finden willst, kannst du in Google nach „site:seomoz.com seo“ suchen. Dadurch werden dir nur Bilder von der SEOMoz-Website angezeigt. Andere Arten von Bildern, wie z. B. Illustrationen oder Fotos von anderen Websites, werden dir nicht angezeigt.

Fazit

Die Ergebnisse der Bildersuche werden oft in Form eines Clusters angezeigt, wobei die ersten paar Ergebnisse oder Bilder das Bildkarussell dominieren. Auch wenn sie für deine Suche relevant sind, sind sie vielleicht nicht genau das, wonach du suchst. Leider gibt es keine Möglichkeit, die Ergebnisse zu filtern. Du kannst deine Suchergebnisse nicht einschränken und du kannst Google nicht sagen, dass es dir nur bestimmte Arten von Bildern zeigen soll. Wenn du deine Suche eingrenzen willst, musst du ein neues Wort eingeben.

Wenn du zum Beispiel nach Bildern zum Thema Marketing suchst, aber nur Ergebnisse zu Marketingstrategien bekommst, solltest du stattdessen „Marketingstrategien“ eingeben. Leider ist das nicht die ideale Methode, um deine Suchergebnisse einzugrenzen. Es wäre viel hilfreicher, wenn Google dir erlauben würde, deine Ergebnisse irgendwie zu filtern. Diese drei Tipps werden dir helfen, die Google Bildersuche optimal zu nutzen.