Wie du Pannen im Lincoln Tunnel vermeidest

Der Lincoln Tunnel ist 1,5 Meilen lang und verbindet Weehawken, New Jersey, mit Midtown Manhattan in New York City. Auf der New Jersey Seite des Tunnels befinden sich die New Jersey Route 495 und die unbeschilderte New York State Route 495. Der Tunnel trägt nicht nur den Lincoln Tunnel, sondern ist auch ein wichtiger Teil des New Yorker Verkehrssystems. Viele Reisende sind sich dieser Tatsache jedoch nicht bewusst. Hier sind die besten Tipps, um deine Reise so problemlos wie möglich zu gestalten.

Der Lincoln Tunnel ist 1,5 Meilen lang und verbindet Weehawken, New Jersey, mit Midtown Manhattan in New York City. Auf der New Jersey Seite des Tunnels befinden sich die New Jersey Route 495 und die unbeschilderte New York State Route 495. Der Tunnel trägt nicht nur den Lincoln Tunnel, sondern ist auch ein wichtiger Teil des New Yorker Verkehrssystems. Viele Reisende sind sich dieser Tatsache jedoch nicht bewusst. Hier sind die besten Tipps, um deine Reise so problemlos wie möglich zu gestalten.

Route 495

Der erste Abschnitt der Route 495 durch den Lincoln Tunnel wurde 1937 gebaut. Dieser Teil ist als „The Helix“ bekannt, eine ovale Schleife, die die Route 495 hinunter zur Mautstelle für den Tunnel und zum Eingang des Tunnels führt. Im Jahr 1939 wurde die Strecke bis zur östlichen Adresse der Route 3 verlängert. 1952 wurde der New Jersey Turnpike fertiggestellt und die Route 495 wurde offiziell als Teil der Route 3 ausgewiesen.

Der Lincoln Tunnel wird von der Port Authority of New York and New Jersey betrieben. Er besteht aus drei Röhren mit einer Länge von 7.482 bis 8.216 Fuß. Die mittlere Röhre wurde am 22. Dezember 1937 eröffnet, die Nord- und Südröhre folgten am 1. Februar 1945 und am 25. Mai 1957. Auf jeder Röhre gibt es zwei Fahrspuren und die Fahrbahnen sind 21 Fuß und 6 Zoll breit. Der Lincoln Tunnel durchquert den Hudson River in einer maximalen Tiefe von 97 Fuß.

Während der morgendlichen Rushhour wird Cichowski langsamer, wenn er die Baustelle durchfährt. Obwohl Busse langsamer fahren als Autos, schafft Cichowski es, einen Durchschnitt von 35 km/h in der Helix einzuhalten. Glücklicherweise wird der Stau nicht sehr lange andauern. Der eigentliche Test wird nach dem Tag der Arbeit stattfinden, wenn der Verkehr wieder fließt. Aber Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Während der Bauarbeiten wird die Route 495 durch den Lincoln Tunnel einem umfangreichen Sanierungsprojekt unterzogen. Das Brückendeck ist in die Jahre gekommen, und wenn die Arbeiten nicht durchgeführt werden, könnte die Brücke zum Albtraum für Pendler werden. Pendlern aus der Region wird geraten, den Lincoln Tunnel während der Bauarbeiten zu meiden. Das bedeutet, dass sie anderthalb Stunden länger brauchen, um in die Innenstadt zu kommen.

Mautstelle

Die geplante neue Mautstelle am Lincoln Tunnel würde den Umbau der bestehenden Rampe sowie einen riesigen Maschinenraum und ein Umspannwerk unter der Mautstelle umfassen. Das Projekt beinhaltet auch umfangreiche Ausgrabungen für den Fußgängertunnel und verdoppelt die Größe des bestehenden Mautgebäudes. Zusätzlich zu dem neuen Gebäude sollten fünf Senkkästen und verbaute Gruben installiert werden. Die maßgeschneiderte Edelstahlverkleidung würde dem Gebäude eine beeindruckende Fassade verleihen. Im Inneren befinden sich ein Tresorraum, Büros, Lobbys, Toiletten und andere Innenräume in der neuen Mautstelle.

Du kannst auch Moovit herunterladen, um herauszufinden, wie du von überall zur Lincoln Tunnel Toll Plaza kommst. Die kostenlose App hat über 930 Millionen Nutzer und bietet Wegbeschreibungen, Live-Karten und Verkehrsinformationen in Echtzeit. Moovit bietet Informationen zu Bus- und Bahnstrecken und hilft dir, die günstigste Möglichkeit zu finden, um zur Lincoln Tunnel Toll Plaza zu gelangen. Sobald du die Moovit App auf deinem Gerät installiert hast, kannst du dich zur Mautstelle navigieren lassen.

Anfang des Monats hat die Port Authority of New York and New Jersey die Erhebung von Mautgebühren an bestimmten Brücken und Mautstellen aufgrund der Pandemie ausgesetzt. Die Behörde beschloss jedoch, sie für 18 Monate wieder einzuführen. Die Brücke und der Tunnel werden schließlich bargeldlos sein. Außerdem hat die Behörde das Rabattprogramm für Fahrgemeinschaften auf der oberen Ebene wieder eingeführt. Auch an der neuen Mautstelle am Lincoln Tunnel wird es für diejenigen, die mit dem Auto zur Arbeit fahren, einen Rabatt für Fahrgemeinschaften geben.

Bau des Lincoln Tunnels

In den späten 1800er Jahren wurde mit dem Bau des Lincoln Tunnels begonnen. Der 1,5 Meilen lange Tunnel verband Weehawken, New Jersey, mit Midtown Manhattan. Das westliche Ende des Tunnels verlässt den Boden durch eine Granitfelsformation, die die ersten Auswirkungen der Langzeitverwitterung zeigt. Um den Auswirkungen dieser Felsformation entgegenzuwirken, brachte PANYNJ Bewehrungsstahldübel in der Felsformation an und verpresste sie mit hochfestem Mörtel. Zu den Leistungen von JPCL gehörten die visuelle Inspektion der Felsdübel und die Prüfung des Verpressmörtels für die Stützmauer am westlichen Ende.

Schließlich wurde mit der dritten Röhre begonnen, aber der Bau verzögerte sich durch Streitigkeiten über die Zufahrt zum Tunnel. Die dritte Röhre wurde am 1. Februar 1957 eröffnet. Der Tunnel wurde nach und nach verbessert, z. B. durch Änderungen bei den Mautgebühren und Sicherheitsmaßnahmen. Die dreijährige Geschichte des Lincoln-Tunnels ist faszinierend. Aber sie ist nicht nur gut. Es ist wichtig zu wissen, dass die Fertigstellung der ersten beiden Röhren Jahre gedauert hat. Die zweite Röhre wurde ein Jahr später, im Jahr 1944, eröffnet.

Die Route 495 wurde entlang des Lincoln Tunnels und des New Yorker Stadtgebiets gebaut. Sie ist ein wichtiger Teil der Region und verbindet die Routes 1 und 9. Viele erwarteten, dass sie ein großer Verkehrsalptraum sein würde, aber der Bau verlief reibungslos und planmäßig. Das ist eine beeindruckende Leistung für die Bauindustrie und die Region. Der Tunnel ist zu einem der berühmtesten Bauwerke der Welt geworden. Und mit seinen drei Eingängen ist es leicht zu verstehen, warum.

Der Lincoln Tunnel ist einer von drei Tunneln, die im Rahmen des New Deal gebaut wurden. Auch der Queens-Midtown Tunnel, der Brooklyn-Battery Tunnel und der Midtown Tunnel wurden im Rahmen dieses Plans gebaut. Zusammen verbinden sie Manhattan mit New York City. Die Kosten für die drei Röhren belaufen sich auf etwa 435 Millionen Dollar. Sie werden jährlich von 43 Millionen Fahrzeugen benutzt. Und sie sind eine der größten Errungenschaften in der amerikanischen Verkehrsgeschichte.

Gefährliche Pannen im Lincoln Tunnel

Im Lincoln Tunnel hat es viele Pannen gegeben, sowohl während des Baus als auch nach seiner Fertigstellung. Eines der schlimmsten ereignete sich am Mittwoch, dem 27. Juli 2016, um 3:00 Uhr morgens, als eine 23-jährige Motorradfahrerin von ihrem Motorradfahrer angefahren und getötet wurde. Das ganze Ausmaß des Unfalls wird noch untersucht, aber der Vorfall führte zu erheblichen Verzögerungen im morgendlichen Berufsverkehr. In einem Fall war die betroffene Röhre wegen des Unfalls stundenlang gesperrt.

Ein aktuelles Video zeigt, wie Wasser in den Lincoln Tunnel eindringt. Es war ein relativ unbedeutender Unfall, aber er erinnerte uns daran, welch monumentale Leistung der Bau des Tunnels darstellt. Er liegt 97 Fuß unter einem Fluss, und die Bauarbeiter waren in weitaus größerer Gefahr als nur nasse Reifen. Das Video des Lecks ging in den sozialen Medien viral. Nachdem das Wasser abgepumpt worden war, konnte der normale Verkehrsfluss noch am selben Abend wieder aufgenommen werden.

Die Port Authority verfügt über drei Röhren, die jeweils etwa 1,5 Meilen lang sind. Mitte des 20. Jahrhunderts fuhr die Polizei auf den Eisenbahnwaggons im Tunnel mit, um zu sehen, ob es Probleme gab. Heute können die Beamten der Hafenbehörde Probleme erkennen, bevor sie den Verkehr beeinträchtigen. Das bedeutet weniger Staus und zufriedenere Pendler. In der Zwischenzeit werden diese Missgeschicke Staus verursachen. Und wenn du schon lange wartest, ist es am besten, wenn du dich über die neuesten Nachrichten zu den Pannen im Lincoln Tunnel informierst.

Die Hafenbehörde hat eine strenge Busbeschränkung im Lincoln Tunnel verhängt. Von 6 bis 10 Uhr morgens dürfen Busse nur auf dieser Spur fahren. Autos von der Busspur fernzuhalten, wird den Verkehr in New York City nur noch weiter behindern. Wenn das Projekt abgeschlossen ist, werden nur zwei Fahrspuren der Route 495 offen bleiben. Während also eine Fahrspur gesperrt ist, bleibt die XBL während der gesamten Bauzeit geöffnet.

Verbesserungen am Tunnel

Zu den jüngsten Verbesserungen am Lincoln Tunnel gehören eine bessere Beleuchtung und mehr Platz für Fußgänger. Außerdem gibt es im Tunnel einen Dokumentarfilm und eine PowerPoint-Präsentation, um das Verständnis der Schüler/innen für die Materie zu verbessern. Der Kurs richtet sich an Schüler, die sich für Verkehr und Design interessieren. Um das Beste aus dem Kurs herauszuholen, wird empfohlen, die Kursunterlagen vor Beginn vollständig zu lesen. Der Kurs enthält auch ein Multiple-Choice-Quiz.

Die Fertigstellung des Projekts wird etwa fünf Jahre dauern und im zweiten Quartal 2019 beginnen. Um die Beeinträchtigungen für die Autofahrer so gering wie möglich zu halten, wird es mehrere Bauphasen geben. In einer der störendsten Phasen werden beide Fahrspuren der Dyer Plaza Rampe für 52 Stunden gesperrt, von 12 Uhr am Samstag bis 4 Uhr am darauffolgenden Montag. Sobald die Bauarbeiten abgeschlossen sind, müssen Autofahrer den Tunnel unter der Woche meiden.

Das Verkehrsmanagement wird verstärkt, und an den wichtigsten Kreuzungen werden Verkehrsüberwachungsbeamte und Polizeibeamte stationiert. Die Autofahrer werden mit digitalen Schildern und Informationen über die Umleitungsstrecke ausgestattet. Das neue System wird auch Informationen über die Umleitung an Wegweiser und die örtlichen Gemeinden weitergeben. Außerdem können die Autofahrer über die Westrampe zwischen der 34. und 37. Außerdem gibt es auf der Brücke und im Tunnel neue Verkehrssignale, die den Autofahrern helfen, sicher zu navigieren.

Der Bau der dritten Röhre wurde 1954 begonnen, verzögerte sich aber aufgrund von Streitigkeiten über die Zufahrt. Letztendlich wurde die dritte Röhre 1957 eröffnet. Seitdem wurden Verbesserungen an der Sicherheit des Tunnels und den Mautverfahren vorgenommen. Die dritte Röhre wird schließlich die beiden bestehenden ersetzen. Der Tunnel ist derzeit die längste Unterwasserautobahn, die New York City mit New Jersey verbindet. Ihr Bau hat mehr als 80 Millionen Dollar gekostet. Die erste Röhre wurde am 22. Dezember 1937 eröffnet.