Wie du das Beste aus deinen eBay Kleinanzeigen herausholst

eBay Kleinazeigen

Es gibt einige wichtige Aspekte, die du beachten musst, wenn du bei eBay Kleinanzeigen inserierst. Dazu gehören Platzierung, Kosten und Länge. Außerdem solltest du darüber nachdenken, eine Paid-As-You-Sell-Kampagne durchzuführen. Mit diesen Faktoren kannst du deine eBay-Kleinanzeige effektiv bewerben. Sobald du diese Aspekte verstanden hast, kannst du deine Kleinanzeigenkampagne starten. Im Folgenden findest du einige Tipps und Tricks, wie du das Beste aus deinen Kleinanzeigen herausholen kannst.

Kosten von eBay Kleinanzeigen

Wenn du nach neuen Möglichkeiten suchst, Kunden zu erreichen, solltest du eBay-Kleinanzeigen in Betracht ziehen. Der Online-Marktplatz ist einer der größten der Welt und bei den Verbrauchern unglaublich beliebt. Im zweiten Quartal 2018 wurden mit eBay-Kleinanzeigen 259 Millionen US-Dollar Umsatz erzielt. Als Kleinunternehmer kannst du diese Plattform zu deinem Vorteil nutzen, um deinen Gewinn zu steigern und einen lokalen Kundenstamm zu erreichen. Das Einstellen von Anzeigen bei eBay ist viel billiger als die Einrichtung eines Onlineshops und eine gute Möglichkeit, lokale Kunden zu erreichen.

Für viele Unternehmen ist das Schalten von eBay-Kleinanzeigen eine hervorragende Option, aber die Kosten können recht hoch sein. Normalerweise kostet eine 30-tägige Anzeige 9,95 US-Dollar. In dieser Gebühr sind die Gebühren für den Endwert nicht enthalten. Wenn du deine Waren verkaufst, musst du auch die Versandkosten einkalkulieren. Wenn du international verkaufst, musst du eventuell zusätzliche Gebühren für die Währungsumrechnung und den Versand zahlen. Wenn du an internationale Adressen versendest, kann es außerdem sein, dass eBay je nach Land einen kleinen Prozentsatz deines Gesamtumsatzes einbehält.

Da die Website ursprünglich als Auktionsseite eingerichtet wurde, folgen die meisten Angebote einer festen Preisstruktur. Allerdings gibt es bei eBay auch einen Bereich für Kleinanzeigen. Diese Anzeigen ähneln den traditionellen Kleinanzeigen in Zeitungen. Der Unterschied besteht darin, dass Kleinanzeigen nicht der eBay-Endwertgebühr, den Bewertungen oder einem Mängelsystem unterliegen. Die Zahlungsmethode für Kleinanzeigen ist in der Regel Bargeld. Außerdem musst du eine Einstellgebühr bezahlen, damit deine Anzeige sichtbar wird.

Die Kosten für eBay-Kleinanzeigen hängen davon ab, wie viele Artikel du auflisten möchtest. Manche Anzeigen kosten weniger als andere, während andere eine kleine Pauschalgebühr für jedes Angebot verlangen. Wenn du vorhast, mehrere Artikel einzustellen, solltest du die Gebühren für mehr als zwei oder drei Artikel bezahlen. Wenn du nur wenige Artikel verkaufst, zahlst du für jeden Artikel einen zusätzlichen Betrag von 14 PS. Du kannst auch einen anderen Angebotszeitraum wählen, wenn du willst.

Länge von Titel und Beschreibung

Um bei eBay erfolgreich zu sein, sollten deine Kleinanzeigen einen aussagekräftigen Titel und eine aussagekräftige Beschreibung enthalten. Die richtige Kombination von Wörtern kann die Aufmerksamkeit auf deine Anzeige lenken und die Leute zum Handeln bewegen. Kleinanzeigen ähneln den regulären Auktionsangeboten, allerdings ohne die physischen Artikel und die Schaltfläche „Jetzt bieten“. Wie kannst du also deine Kleinanzeige besonders hervorheben? Indem du diese Schritte befolgst. Lies weiter, um zu erfahren, wie. Sobald du den richtigen Titel gefunden hast, solltest du ihn in deiner Anzeige verwenden.

Wenn es um die Beschreibung deiner Artikel geht, solltest du daran denken, dass Auktionen und Online-Shops die Anzahl der Zeichen, die du in deiner Anzeigenbeschreibung verwenden kannst, begrenzen. Mit Abkürzungen kannst du jedoch mehr über deine Produkte und Dienstleistungen sagen, ohne die Länge der Anzeige zu überschreiten. Verwende Abkürzungen, wo es sinnvoll ist. Wenn du eine lange Beschreibung schreibst, denke daran, dass die Wahrscheinlichkeit, dass jemand deine Anzeige kauft, umso größer ist, je beschreibender sie ist.

Platzierung der Kleinanzeigen auf eBay

Wenn du ein Verkäufer bei eBay bist, solltest du lernen, wie du mit Schlüsselwörtern deine Angebote verbessern kannst. Dazu musst du mindestens drei Schlüsselwörter in deinem Angebot verwenden. Platziere ein Schlüsselwort im Titel deiner Anzeige und eines in der Produktbeschreibung. Wenn du Business-Laptops in Orlando verkaufst, könntest du Suchbegriffe wie „günstige Business-Laptops“ und „Orlando Business-Laptops“ verwenden. Du kannst die Suchbegriffe auch in die Bildtitel einbauen.

Bei eBay kannst du aus verschiedenen Kategorien wählen. Die Gebühren für das Einstellen einer Anzeige in den eBay-Kleinanzeigen sind unterschiedlich. Je nachdem, welche Angaben du in deinem Angebot machen möchtest, kannst du unterschiedliche Preise finden. Das Beste daran, eine Anzeige bei eBay aufzugeben, ist, dass es völlig kostenlos ist. Es ist auch möglich, mehrere Angebote in einer Kategorie einzustellen. Das ist ideal, wenn du möchtest, dass dein Angebot von einer großen Anzahl potenzieller Kunden gesehen wird.

eBay hat eine beeindruckende Bandbreite an internationalen Märkten. Neben dem weltweiten Publikum sind die eBay-Kleinanzeigen eine der beliebtesten und profitabelsten Online-Shopping-Plattformen der Welt. Im zweiten Quartal 2018 erwirtschaftete eBay mit seinen Kleinanzeigen einen Umsatz von 259 Millionen US-Dollar. Es ist leicht zu erkennen, wie eBay kleinen Unternehmen helfen kann, ihre Umsätze und Gewinne zu steigern. Da das Einstellen von Anzeigen so einfach und kostenlos ist, können Kleinunternehmer/innen diesen leistungsstarken Online-Marktplatz nutzen, um ihre Produkte einem größeren Kundenkreis zugänglich zu machen.

Es stimmt zwar, dass du eine gute Strategie brauchst, um auf deine Produkte bei eBay aufmerksam zu machen, aber es ist auch wichtig, das richtige Format für deine Anzeige zu wählen. Du kannst eine Vorlage eines Drittanbieters wählen und sie bei eBay einstellen. Achte aber darauf, dass du die Beschreibung nicht kopierst oder umschreibst, denn sie ist der wichtigste Teil der Anzeige. Denn wenn du deine Artikel in eBay-Kleinanzeigen einstellst, bekommst du unter Umständen ein besseres Angebot als bei einer normalen Anzeige.

eBay Kleinazeigen

Paid-As-You-Sell-Kampagne

Mit der Paid-As-You-Sell-Kampagne für eBay-Kleinanzeigen kannst du deine Verkäufe steigern, indem du mindestens 1 % deines gesamten Auktionspreises für Werbung ausgibst. Du kannst auch deinen Fortschritt verfolgen und deinen Anzeigentarif entsprechend anpassen. Sobald du dein Gebot erhöht hast, kannst du dein Tagesbudget jeden Tag um ein Prozent erhöhen. Diese Anzeigen werden auf allen eCommerce- und Suchplattformen auf den vorderen Plätzen angezeigt. Du kannst sogar dein SEO steigern, indem du auf wichtige Suchbegriffe bietest.

Der Preis für diese Art von Kampagne hängt von der Kategorie und der Dauer ab. Im Gegensatz zu anderen bezahlten Werbeprogrammen musst du kein Verkäufer bei eBay sein, um die Promoted Listings Kampagne zu nutzen. Du kannst klein anfangen und deine Anzeigenpreise im Laufe der Zeit erhöhen. Du kannst jedoch nicht erkennen, wann die Anzeigenpreise zu hoch sind, also solltest du sie regelmäßig überprüfen und sehen, wie sie sich auf deine Verkäufe auswirken.

Du kannst eine Paid-As-You-SELL-Kampagne für eBay-Kleinanzeigen starten, indem du einfach eine Vorlage auswählst oder ein Inseratstool eines Drittanbieters nutzt. Kleinanzeigen werden von Millionen von Nutzern aufgerufen und ähneln den traditionellen Kleinanzeigen in Zeitungen. Der einzige Unterschied ist, dass du bei Kleinanzeigen keinen Fall von unbezahlten Artikeln eröffnen kannst. Außerdem musst du bedenken, dass die Transaktion des Verkäufers außerhalb von eBay stattfindet.

Bei der Paid-As-You-Sell-Kampagne für eBay-Kleinanzeigen bezahlst du nur, wenn jemand auf deine Anzeige klickt. Die eBay Paid-As-You-Sell-Kampagne hat mehrere Nachteile. Erstens wird der Preis für den Verkäufer zum Zeitpunkt der Aktion von ihm festgelegt. Du musst über die Kosten der Aktion entscheiden, bevor sie stattfindet.

Wenn du bereit bist, in die Promoted Listings-Kampagne zu investieren, solltest du wissen, wie du das Beste daraus machen kannst. eBay empfiehlt Promoted Listings für die meistverkauften Artikel, aber du musst einen Prozentsatz von jedem Verkauf bezahlen. Auf diese Weise wird deine Anzeige mehr verkauft und du bekommst mehr Gewinn. Diese Kampagne ist jedoch möglicherweise nicht für kleine Unternehmen geeignet, also stelle sicher, dass du deine Zielgruppe kennst.