Was kannst du mit dem Ok Google Home Sprachbefehl tun?

Ok, Google

Mit Hilfe des Sprachbefehls kannst du OK Google bitten, eine Menge Dinge zu tun. Zum Beispiel kannst du mit Hilfe dieser Funktion eine Textnachricht versenden. Wenn du bereit bist, die Nachricht zu senden, wirst du mit einer Frage aufgefordert: „OK Google, ist die Nachricht bereit zum Senden?“ Oder du kannst Ok Google anweisen, ein Ereignis zu deinem Kalender hinzuzufügen. Das sind nur ein paar Beispiele für die vielen Funktionen, die du mit diesem Sprachbefehl nutzen kannst.

Hey/OK Google

Wenn du „Hey/OK Google“ oder „OK Google“ sagst, wird der Google Assistant auf den meisten Android-Handys aktiviert. Allerdings funktioniert das nicht immer. Wenn deine Stimme nicht deutlich genug klingt, kann es sein, dass du den Assistenten nicht auslöst. Versuche, den Befehl lauter zu sagen, um den Assistenten auszulösen. Wenn du die richtige Lautstärke gefunden hast, wiederhole den Befehl, um die Spracherkennungsfunktion deines Geräts zu aktivieren. Sobald dein Gerät deine Stimme versteht, wird es antworten.

Bevor du die Hey/OK Google-Funktion verwendest, solltest du sicherstellen, dass das Mikrofon deines Smartphones funktioniert. Ist das nicht der Fall, versuche, die Batteriesparfunktionen zu deaktivieren. Oder du musst das System neu trainieren, damit es deine Stimme erkennt. Dieser Vorgang dauert nur ein paar Sekunden. Vergewissere dich, dass das Mikrofon eingeschaltet ist, denn vielleicht hat es eine Fehlfunktion oder deine Stimme hat sich ein wenig verändert. Wenn das Mikrofon zwar funktioniert, du das Gerät aber gerade erst eingeschaltet hast, kannst du es auch ausschalten und es erneut versuchen.

Wenn du die Hey/OK Google-Funktion verwendest, musst du die Phrase sagen, um die gewünschte Aktion auszuführen. Das bedeutet, dass du jedes Mal „Hey/OK Google“ sagen musst, wenn du eine Aufgabe ausführen willst. Du kannst die Phrase aber auch für bestimmte Aktionen anpassen. Du kannst zum Beispiel nach dem Standort deines Zuhauses oder deiner Arbeit fragen. Du kannst auch weitere Orte hinzufügen, wenn du möchtest. Wenn du „OK“ sagst, kannst du auch auf andere Google-Funktionen zugreifen.

Du kannst die Hey/OK Google-Funktion auch nutzen, um dein Telefon in den Standby-Modus zu versetzen, wenn du einen Anruf erhältst oder der Wecker klingelt. Auf diese Weise kannst du dein Hey/OK Google dazu bringen, das zu tun, was du willst, ohne „Hey/OK“ zu sagen.

Google Assistant – Sprachsteuerung durch Ok Google

Wenn du dein tägliches Leben einfacher gestalten willst, solltest du Ok Google mit Hilfe des Google Assistant verwenden. Der Assistent ist so konzipiert, dass er auf mehrere Anfragen gleichzeitig hören und antworten kann. Du kannst ihn nutzen, um Informationen über einen Ort, eine bestimmte Person oder ein Datum zu finden. Er spielt auch Online-Radiosender wie NPR und BBC World Service ab. Du kannst sogar Lieder überspringen oder Informationen über den Interpreten von Streaming-Musik abrufen. Der Assistent kann auch die Lautstärke in 10%-Schritten anpassen, eine bestimmte Lautstärke einstellen oder deine Musik in zufälliger Reihenfolge abspielen. Und schließlich kannst du dir Bilder von Menschen, Orten oder Ereignissen anzeigen lassen.

Die neue App kann über die Google-Website aufgerufen werden. Du kannst auch eine App auf deinem Smartphone verwenden, die den Google Assistant unterstützt. Du kannst dich auch anmelden, um E-Mail-Updates zu erhalten, wenn die neue Version von Google Assistant veröffentlicht wird. Du kannst dich auch anmelden, um über die neuesten Funktionen und Nachrichten zum Google Assistant informiert zu werden. Mit Hilfe der App kannst du das jederzeit tun, wenn du willst. Du kannst ihn zu allem in deinem Leben fragen – stell nur sicher, dass du ihn bittest, dir zu helfen!

Mit einem Android-Smartphone kannst du den Google Assistant herbeirufen, indem du die Home-Taste gedrückt hältst. Du kannst dann sagen, was du brauchst und Google Bescheid geben. Unter iOS kannst du einfach auf die Mikrofon-Taste tippen, um die gewünschten Aktionen anzufordern. Diese Methode funktioniert zwar sowohl bei Android- als auch bei iOS-Telefonen, ist aber nicht auf allen Geräten verfügbar. Zum Glück funktioniert sie auf den meisten modernen Smartphones. Lade einfach die App aus dem Google Play Store oder dem App Store deines Telefons herunter und du kannst die Funktion sofort nutzen.

Sprachsteuerung per Google Glass

Du hast vielleicht schon von der intelligenten Brille gehört, die sich einschaltet, wenn du „OK Google Glass“ sagst. Aber wusstest du, dass die Technologie noch nicht einsatzbereit ist? Google hat Glass nur an eine kleine Gruppe von „Explorers“, also Menschen, die es in der Öffentlichkeit getestet haben, ausgeliefert. Das Gerät ist hochmodern, und deshalb haben die Entwickler/innen noch nicht die ersten Schritte gemacht. Hochkarätige Anwendungen fühlen sich wie Experimente an, und es gibt viele Bugs.

Trotz des hochkarätigen Entwicklerteams bleibt unklar, wie Google eine App entwickeln wird, die mit der neuen Brille funktioniert. Die einzigen Details, die wir bisher kennen, sind das Design und die technischen Daten der Brille. Google hat noch keine Details über die Software bekannt gegeben, und einige erste Kritiken waren negativ. Vor allem die Glass-Benutzeroberfläche könnte es schwer haben, Unternehmen davon zu überzeugen, dass die Technologie die Investition wert ist. Im Moment gibt es jedoch viele Hinweise darauf, dass die Technologie großartig sein könnte.

Um Ok Google Glass zu benutzen, muss der/die Nutzer/in nach oben schauen, um das Display zu sehen. Eine falsche Platzierung des Displays könnte zu ernsthaften Sicherheitsbedenken führen. Google Glass ermöglicht es den Nutzern, Fotos zu machen, ihre Beobachtungen über Google Hangouts zu teilen und Google von der Brille aus zu durchsuchen. Google Glass kann mit Wi-Fi und Smartphone-Daten verbunden werden, um Übersetzungen und andere Inhalte zu streamen. Sie kann sogar als visuelle Erinnerung für wichtige Aufgaben dienen. Wenn du zum Beispiel vergessen hast, dich vor der Arbeit mit Sonnencreme einzucremen, erinnert dich das Display der Google Glass daran, dich zu schminken.

Das Design von Ok Google Glass unterscheidet sich in mehrfacher Hinsicht von früheren Versionen. Die Hauptplatine enthält ein SanDisk Flash-Laufwerk mit 16 Gigabyte Speicherplatz. Der Chip ist ebenfalls im Vorbau untergebracht, was bedeutet, dass sie komplett wasserdicht ist. Der Akku hält mit dem mitgelieferten Ladegerät mit einer einzigen Ladung etwa 45 Minuten. Neben dem Display und dem Mikrofon bietet Ok Google Glass auch die Möglichkeit, Live-Streams an andere Personen zu übertragen. Sie kann auch eine Google-Suche nach Wörtern durchführen, die du im Gespräch hörst.

Ok, Google

Google Home und der Sprachassistent

Das Ok Google Home hat viele nützliche Funktionen. Es kann so programmiert werden, dass es Routinen befolgt, zwischen Audiostreams wechselt und kompatible Geräte steuert. Es kann dich sogar über wichtige Ereignisse in deinem Zuhause benachrichtigen. Das Gerät kann auch verwendet werden, um sich per Sprache in dein Google-Konto einzuloggen. Um loszulegen, kannst du die kostenlose Google Home App herunterladen, die eine detaillierte Anleitung für die verschiedenen Befehle enthält. Du kannst die App auch im Play Store oder bei Google Play finden.

Sobald du die kostenlose App installiert hast, kannst du mit deinem neuen Gerät loslegen. Sobald sie installiert ist, kannst du die App auf deinem Google Home aufrufen und es benutzen. Alternativ kannst du dich auch an den Händler wenden, bei dem du das Gerät gekauft hast. Diese Methode ist mit allen Smartphone-Marken kompatibel, aber schwieriger zu implementieren. Während einige der grundlegenden Methoden zur Fehlerbehebung für Android-Geräte nützlich sind, funktionieren sie bei dem neuen Produkt nicht.

Eine großartige Funktion von Ok Google Home ist die Fähigkeit, bis zu sechs verschiedene Stimmen zu erkennen. Indem du verschiedene Stimmen einstellst, kannst du dafür sorgen, dass es verschiedene Stimmen in deinem Haus erkennt. Du kannst sogar verschiedene Stimmen für verschiedene Familienmitglieder verwenden. Wenn eine Person das Telefon zur gleichen Zeit wie eine andere benutzt, schaltet das Gerät auf die Stimme dieser Person um. Das ist ideal für Haushalte mit mehreren Zimmern, in denen alle miteinander kommunizieren müssen. Ein paar zusätzliche Funktionen machen das Gerät noch nützlicher.

Eine weitere nützliche Funktion von Ok Google Home ist die Fähigkeit, zwei Sprachen gleichzeitig zu verstehen. Du kannst deine bevorzugte Sprache auswählen und das Gerät dann bitten, in der entsprechenden Sprache zu antworten. Wenn du z. B. einen Alarm stoppen willst, kannst du ihm sagen, dass er aufhören soll, indem du „stopp“ sagst. Zusätzlich zu diesen Funktionen ist das Gerät auch mit anderen Smart Devices kompatibel. Das Einzige, was du über diese Funktion wissen musst, ist, dass sie irgendwann mit anderen Produkten, die du vielleicht schon hast, kompatibel sein wird.

Google Home Mini – der kleine Hub

Mit dem neuen Ok Google Home Mini kannst du den Komfort eines persönlichen Assistenten in deinem Zuhause genießen. Das Gerät hat eine Vielzahl von Funktionen, darunter eine eigene Suchmaschine. Es kann Informationen über deinen Tageskalender finden und dir Fragen beantworten, z. B. wo du Milch abholen sollst oder wie spät es in anderen Zeitzonen ist. Du kannst ihn sogar bitten, dir das Wetter zu sagen oder dich mit deiner Lieblingsplaylist zu wecken. Der Mini ist eine tolle Möglichkeit, mit Freunden und Familie auf der ganzen Welt in Verbindung zu bleiben.

Der neue Ok Google Home Mini sieht aus wie eine kleine Scheibe, die mit Stoff überzogen ist. Auf der Oberseite befinden sich drei LED-Punkte, die die verschiedenen Funktionen anzeigen, z. B. das Zuhören und das Starten von Einstellungen. Außerdem hat es einen Mikrofonschalter auf der Unterseite. Er ist in verschiedenen Farben erhältlich und wird mit einem Kabel geliefert, mit dem du ihn an deine Heimlautsprecher anschließen kannst. Du kannst es sogar verwenden, um deine Philips Hue- oder Wemo-Lampen zu steuern. Der Google Home Mini kann ab sofort vorbestellt werden.

Der Mini bietet alle Funktionen von Google Home, ist aber günstiger als der Dot. Mit diesem smarten Lautsprecher kannst du deine Geräte zu Hause per Sprachbefehl steuern. Er funktioniert gut mit Smart Home-Geräten und ist eine großartige Ergänzung der Google Home-Reihe. Wenn du also auf der Suche nach einem tollen smarten Lautsprecher für dein Zuhause bist, solltest du dir den Ok Google Home Mini ansehen. Er ist eine tolle Alternative zum Dot. Es ist eine Überlegung wert, wenn du ein Fan von Google-Hardware bist.

Wenn du nicht gerne sprichst, kannst du mit dem Home Mini andere Geräte über das eingebaute Mikrofon und den Lautsprecher steuern. Wenn du auf andere Dienste zugreifen musst, kannst du die App nutzen, um mehr über den Home Mini zu erfahren. Mit der App hast du auch Zugriff auf kostenlose Audioinhalte und Bluetooth-Kopplungseinstellungen. Die App steht bei Google Play zum kostenlosen Download bereit. Auf diese Weise musst du dir keine Gedanken darüber machen, für teure Audiodienste zu bezahlen. So kannst du den ganzen Komfort deines Ok Google Home Mini in deinem Zuhause genießen.