Sprachassistenten – Nachteile der Sprachsteuerung

Sprachsteuerung

Die Sprachsteuerung ist eine Möglichkeit, über gesprochene Befehle mit deinem Computer zu interagieren. Diese Befehle werden in Text umgewandelt und dann mithilfe von Spracherkennung wiedergegeben. Einige der gängigsten Arten der Sprachsteuerung sind der iPod, die Apple Watch und der Google Home. Die Technologie hinter der Sprachsteuerung hat jedoch einige Nachteile. Ungenauigkeit, Kosten und Schulungsaufwand sind nur einige von ihnen. In diesem Artikel gehen wir auf einige der Nachteile von Sprachsteuerungsgeräten ein.

Ungenauigkeit von Spracherkennungssystemen

Eine genaue Sprachdekodierung ist entscheidend für den Erfolg von Spracherkennungssystemen. Auch wenn sie sich im Laufe der Zeit verbessert haben, ist die Technologie noch lange nicht perfekt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Genauigkeit deiner Spracheingabe zu erhöhen. Zum Beispiel solltest du langsam und deutlich sprechen. Vermeide es, zu nuscheln und Wörter ineinander laufen zu lassen. Du solltest auch vermeiden, schnell zu sprechen. Wenn sich deine Stimme von Zeit zu Zeit verändert, kann es außerdem sein, dass das Spracherkennungssystem deine Sprache nicht richtig verstehen kann.

Eine genaue Spracheingabe ist wichtig, damit ein sprachgesteuertes Gerät effizient funktioniert. Diese Geräte ermöglichen nicht nur Multitasking, sondern können auch verstehen, was der/die Nutzer/in sagen möchte. Die Spracherkennungstechnologie verwendet komplexe Algorithmen und maschinelles Lernen, um gesprochene Arbeit in Text zu übersetzen. Allerdings macht sie immer noch Fehler. Einige Wörter mit demselben Klang können, obwohl sie ähnlich klingen, unterschiedliche Bedeutungen haben. Um dieses Problem zu lösen, muss das System das Muster der menschlichen Sprache lernen.

Die Genauigkeit von Spracherkennungssystemen ist wichtig, denn sie wird darüber entscheiden, ob sie für die Menschen unentbehrlich werden. Laut Mary Meeker, einer Risikokapitalgeberin aus dem Silicon Valley, hat die Spracheingabe das Potenzial, die effizienteste Form der Datenverarbeitung zu sein. Menschen können 150 Wörter pro Minute sprechen, im Vergleich zu 40 Wörtern pro Minute, also werden sie effizienter sein als das Tippen. Außerdem ist das Internet der Dinge eine großartige Plattform für die Spracherkennung, so dass es nur logisch ist, dass diese Technologie in unserem Leben allgegenwärtig sein wird.

Ein weiteres Problem der Spracherkennungssoftware ist ihre Unfähigkeit, Sprache in einem bestimmten Kontext zu verstehen. Sie ist auch nicht in der Lage, technische Wörter und Akronyme zu verstehen. Aus diesem Grund kann es passieren, dass sie Wörter falsch versteht und stattdessen ähnlich klingende Wörter einsetzt. Trotz ihrer Unzulänglichkeiten verbessert sich die Spracherkennungstechnologie und wird mit der Zeit immer genauer. Allerdings müssen die Nutzer/innen geduldig sein, während das Programm ihre Sprachmuster lernt.

Kosten der sprachgesteuerten Technologie

Die Kosten der sprachgesteuerten Technologie sind nicht unerheblich. Für manche Verbraucher/innen kann sie unerschwinglich sein, vor allem für diejenigen, die kein großes technisches Budget haben. Obwohl die sprachgesteuerte Technologie immer genauer wird, gibt es immer noch einige Probleme, wie z. B. eingeschränkte Funktionalität und kleinere Fehler. Nichtsdestotrotz machen diese neueren Technologien das Leben der Verbraucher/innen einfacher und verändern die Art und Weise, wie wir mit Technologie umgehen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die sprachgesteuerte Technologie weiterhin in den Alltag der Verbraucher/innen integriert wird.

Obwohl die meisten Entscheidungsträger/innen die sprachgesteuerte Technologie in ihrem Privatleben bereits nutzen, ist die Akzeptanz der sprachgesteuerten Technologie am Arbeitsplatz noch nicht so weit. Laut dem 2018 Voice-Activated Technology Report von Globant nutzen nur 31 % der leitenden Angestellten Sprachschnittstellen bei der Arbeit. Dennoch sehen 73 % der Unternehmen sprachgesteuerte Technologien als wertvoll an und planen, in sie zu investieren. Einige dieser Unternehmen sind jedoch besorgt über die Kosten und den Zeitaufwand.

Sprachsteuerung

Da die Kosten der sprachgesteuerten Technologie steigen, wird sie schließlich auch für Unternehmen mit kleineren Budgets erschwinglich werden. Dadurch werden mehrsprachige Telefonkonferenzen einfacher zu nutzen sein. In der Zwischenzeit können Kinder, die in nicht-englischsprachige Familien adoptiert wurden, mit ihren neuen Familienmitgliedern über ihr Smartphone kommunizieren. Sprachgesteuerte Technologie ist ein schnell wachsender Trend, und in den nächsten Jahren werden sie sich nicht mehr an eine Zeit ohne sie erinnern.

Obwohl die sprachgesteuerte Technologie erst seit kurzem in großen Vertriebszentren Einzug gehalten hat, nimmt ihre Verbreitung stetig zu. Neue Innovationen bei der Spracherkennung und -synthese bringen die Sprachtechnologie näher an den Mainstream. Die Anbieter führen auch Lösungen für die Auffüllung der Lagerbestände ein, was sie zu einer noch überzeugenderen Option für Unternehmen macht, die eine Alternative zum „Hands-on“-Ansatz suchen. Diese Technologie hat mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen Ansätzen und wird schnell zu einem wichtigen Instrument für den Erfolg der Lieferkette.

Mit der zunehmenden Verbreitung von Bildschirmen in Smart Speakern wird es für Marken immer wichtiger, multimodale sprachaktivierte Inhalte zu erstellen. Die erste Generation der Smart Speaker, die keine visuelle Schnittstelle hatte, hat sich zu multimodalen Systemen entwickelt. Heute sind der neue Amazon Echo Show 5 und der Google Home Hub, die beide über solide Lautsprecher und Touchscreens verfügen, hervorragende Beispiele dafür. Diese Geräte sind außerdem so günstig, dass sie in die meisten Verbraucherhaushalte passen.

Schulung vor der Nutzung erforderlich

Trotz des Versprechens der Spracherkennung ist es wichtig, vor der Nutzung der Sprachsteuerungssoftware eine angemessene Schulung zu absolvieren. Einige Nutzer/innen haben sogar aufgehört, die Software zu benutzen, weil sie der Meinung waren, dass die Schulung nicht ausreichend war und sie den Nutzen der Software geringer einschätzten als andere. Hier sind einige Tipps, um die Sprachsteuerungssoftware effektiv zu nutzen. 1. Lege eine klare Schulungspolitik fest. Stelle sicher, dass deine Mitarbeiter/innen die Schulungsrichtlinien kennen. Die Schulung sollte kurz und einfach zu verstehen sein.

Wenn du dich für ein Schulungsprogramm entscheidest, wähle eine Option, die praktische Erfahrung und Spracherkennung kombiniert. Viele Anbieter bieten Schulungen über Online-Aufrufe an oder liefern die notwendigen Unterlagen gleich mit. Auf diese Weise kannst du dir das mühsame Lesen oder Auswendiglernen von Unterlagen ersparen. Stattdessen kannst du deine Mitarbeiter/innen in Rollenspielen schulen, in denen sie üben, wie sie in verschiedenen Szenarien sprechen müssen. Du kannst sogar in Erwägung ziehen, die Sprachsteuerung zu nutzen, um deinen Kundenservice und deine Effizienz zu verbessern.

Bequemlichkeit der sprachgesteuerten Technologie

Die Bequemlichkeit der sprachgesteuerten Technologie hat viele Vorteile. Sie ist in den Vereinigten Staaten sehr beliebt, aber auch kostengünstig, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Unternehmen macht, die das Kundenerlebnis verbessern wollen. Wenn du zum Beispiel einen Kunden in den USA hast, kannst du Alexa bitten, den verlorenen Gegenstand zu finden, indem du den Namen des verlorenen Gegenstands sagst, und Alexa erledigt den Rest.