Procreate: Eine Einführung in die Zeichen-App

Procreate Zeichen App

Procreate ist ein Raster-Grafik-Editor und eine digitale Malanwendung für das iPad, die von Savage Interactive entwickelt und veröffentlicht wurde. Es wurde entwickelt, um das künstlerische Potenzial des iPads voll auszuschöpfen. Procreate wurde 2011 auf den Markt gebracht und ist bei Künstlern, Illustratoren und Studenten weltweit beliebt. Dieser Artikel bietet eine Einführung in die App und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du sie effektiv nutzen kannst. Außerdem erfährst du etwas über die grundlegenden Werkzeuge, die anpassbaren Pinsel, die Exportoptionen und das QuickMenu.

Grundlegende Werkzeuge der Procreate-App

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Farben in Procreate anzupassen. Erstens kannst du das Pipettenwerkzeug so anpassen, dass es Gestensteuerung verwendet. Wenn du den Mauszeiger über eine Farbe hältst, kannst du sie vergrößern oder ziehen, um ihren Farbton zu ändern. So kannst du weiche Übergänge erzielen. Wenn du ein Referenzbild verwendest, kannst du auch eine Farbpalette aus dem Bild auswählen und sie verwenden. Schließlich kannst du auch eine Palette aus dem Internet oder ein Foto importieren.

Die Verwendung des Auswahlwerkzeugs ist eine nützliche Methode, um Probleme beim Zeichnen zu beheben. Um es zu aktivieren, klicke auf das S-förmige Symbol in der oberen linken Ecke von Procreate. Sobald es ausgewählt ist, kannst du bestimmte Elemente deiner Zeichnung verschieben, umwandeln oder löschen. Alternativ kannst du auch ein Marquee um ein Objekt ziehen und seinen Pfad schließen, um es durch eine geometrische Form zu ersetzen. Mit dem Marquee-Werkzeug kannst du auch die Deckkraft oder Größe des Pinsels ändern.

Es gibt noch eine Reihe anderer Werkzeuge, mit denen du dein Kunstwerk erstellen und bearbeiten kannst. Eines davon ist das Textwerkzeug. Damit kannst du ganz einfach verschiedene Schriftarten hinzufügen und den Text in deiner Zeichnung ausrichten. Mit diesem Werkzeug erhält dein Kunstwerk außerdem einen glatten Eindruck. Die grundlegenden Werkzeuge in Procreate können dir helfen, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Du kannst die verschiedenen Werkzeuge, die in Procreate zur Verfügung stehen, ausprobieren und selbst entscheiden. In den folgenden Abschnitten kannst du die verschiedenen Funktionen dieser Software erkunden.

Die Verwendung von Pinseln ist eine weitere einfache Möglichkeit, deine Zeichnung anzupassen. Die Pinsel in Procreate haben unterschiedliche Einstellungen für die verschiedenen Arten von Farben, die du auf sie anwenden kannst. Du kannst zum Beispiel die Einstellung „Linie“ verwenden, um deine Linien präziser zu machen. Alternativ kannst du auch das „Malen“-Werkzeug verwenden, um Farben auf eine große Fläche aufzutragen. Sobald du die grundlegenden Werkzeuge in Procreate beherrschst, wirst du die vielen Möglichkeiten des Programms erkunden wollen.

Mit den Werkzeugen „Mischen“ und „Ausrichten“ in Procreate kannst du das Aussehen deines Kunstwerks verändern, ohne dass du lernen musst, alle anderen Werkzeuge zu benutzen, die dir zur Verfügung stehen. Damit kannst du das Aussehen einer Ebene manipulieren und auch ihre Farbdeckung ändern. Ebenso kannst du einen Unschärfeeffekt einführen oder einer Ebene Rauschen hinzufügen. Mit dem Befehl Verflüssigen kannst du auch Formen und Kurven bearbeiten. Denke daran, die Alphasperre zu aktivieren, um eine Ebene mit Farben zu füllen.

Procreate Zeichen App

Anpassbare Pinsel

Mit den anpassbaren Pinseln in Procreate kannst du verschiedene Aspekte deines Kunstwerks individuell gestalten. Zusätzlich zu den verschiedenen Pinseloptionen können benutzerdefinierte Pinsel in Procreate umbenannt, geteilt und dupliziert werden. Das Duplizieren eines Pinsels ist eine einfache Möglichkeit, um die Einstellungen zu testen, bevor du sie in deiner Bibliothek speicherst. Das Gute daran ist, dass du die Pinsel-Einstellungen später jederzeit ändern kannst, wenn du sie brauchst. Hier sind einige nützliche Tipps, wie du Pinsel in Procreate anpassen kannst.

Zunächst kannst du die Form deines Pinsels ändern, indem du das Verhalten „Form“ änderst. Dazu wählst du eine Form aus dem Bedienfeld Formquelle aus. In der Standardeinstellung ist die Formquelle ein weicher Kreis. Um ihn zu ändern, importiere eine andere Form oder verwende die Quellenbibliothek. Als Nächstes öffnest du das Fenster Verhalten der Form und bearbeitest ihre Streuung und Drehung. Die Streuung ist ein wichtiger Parameter, da sie sich auf die Ausrichtung deines Pinsels innerhalb eines Strichs bezieht. Wenn du die Streuung erhöhst, erhältst du einen strukturierten Pinsel, wenn du den Wert senkst, sieht er streifig aus.

Nachdem du die gewünschte Form ausgewählt hast, kannst du den Pinsel so anpassen, dass er den gewünschten Effekt erzielt. Die verschiedenen Kategorien für Pinsel in Procreate sind: Skizzieren, Tuschen und Kalligrafie. Du kannst auch die Farben ändern, um sie an deine Arbeit anzupassen. In den letzten beiden Kategorien wird dir eine Vorschau des Pinsels angezeigt, was die Auswahl des richtigen Pinsels erleichtert. Sobald du einen Pinsel ausgewählt hast, kannst du ihn ganz einfach bearbeiten oder duplizieren.

Ein weiteres nützliches Tool für Procreate ist die BrushGalaxy. Diese Website bietet 20.000 verschiedene Procreate-Pinsel und arbeitet mit talentierten Künstlern aus der ganzen Welt zusammen. Du kannst sogar kostenlose Pinsel von dieser Website herunterladen. Die mandalaförmigen Pinsel sind bei Innenarchitekten sehr beliebt. Es gibt viele Arten von Mandala-Pinseln, die du auf der Website kostenlos herunterladen kannst. Bevor du einen Pinsel kaufst, solltest du ihn erst einmal ausprobieren.

Wenn du auf der Suche nach weiteren Inspirationen bist, kannst du auch die Pinselbibliothek von Procreate nutzen, um neue Pinsel herunterzuladen. Auf diese Weise kannst du denselben Pinselsatz verwenden wie jemand anderes, der denselben Pinselsatz hat. Alternativ kannst du auch ein neues Pinselset importieren. Tippe einfach auf die Schaltfläche +, um einen neuen Pinsel zu erstellen. Sobald du das Pinselset importiert hast, wird es oben in deiner Pinselbibliothek angezeigt.

Exportoptionen in Procreate

Du kannst Procreate-Kunstwerke in verschiedene Apps exportieren. Du kannst Dateien in die Cloud deines iPads, in iTunes, Kontakte, freigegebene Alben und mehr exportieren. Hier sind die verschiedenen Exportoptionen. Wenn du das gewünschte Exportformat ausgewählt hast, befolge die folgenden Schritte, um Procreate-Kunstwerke zu exportieren. Sobald der Exportvorgang abgeschlossen ist, kannst du dein Kunstwerk mit anderen teilen. Wenn du dein Kunstwerk auf eine Website exportieren möchtest, musst du die Dateierweiterung der Datei ändern, um sie in dem gewünschten Format zu speichern.

Die Exportoptionen in Procreate sind einfach und überschaubar. Standardmäßig wird dein Werk im PNG-Format exportiert. Du kannst es aber auch als animiertes GIF, animiertes PNG oder als animierte MP4-Datei exportieren. Du kannst dein Video bearbeiten, bevor du es exportierst. Beim Animated GIF-Format kannst du die Auflösung und die Bildrate des Ausgabevideos anpassen. Um dein Video zu exportieren, kannst du zwischen 640×480 Pixeln und Full HD wählen.

Du kannst die Standard-Farbpaletten aus Procreate wieder importieren. Beachte jedoch, dass nicht alle Farbpaletten von Procreate unterstützt werden. Stelle immer sicher, dass du deine Kunstdateien sicherst, bevor sie komplett verloren gehen. Achte darauf, dass du nur Kopien deiner bevorzugten Procreate-Farbpaletten an einem zugänglichen Ort aufbewahrst. Mache außerdem Backups deiner Dateien in Dropbox und iCloud, damit du sie leicht wiederherstellen kannst. Im Zweifelsfall kannst du immer das Procreate-Handbuch herunterladen, um dir zu helfen.

Wenn du deine Entwürfe in eine andere Anwendung exportieren willst, solltest du die in Procreate erstellten Dateien auf jeden Fall behalten. PSD-Dateien können in Photoshop geöffnet und bearbeitet werden. PDF-Dateien sind gut für den Druck geeignet und können groß skaliert werden. JPEG-Dateien eignen sich für fotointensive Projekte, können aber beim Vergrößern pixelig werden. PNG-Dateien sind für webbasierte Anwendungen geeignet und werden als hochwertige Rasterdateien eingestuft.

QuickMenu in Procreate

Eines der nützlichsten Werkzeuge in Procreate ist das QuickMenu. Mit dieser Funktion kannst du schnell zwischen verschiedenen QuickMenu-Profilen wechseln und so deinen Arbeitsablauf drastisch verbessern. Du musst nicht mehr nach Werkzeugen suchen und kannst schneller zeichnen. Mit dem QuickMenu kannst du deine Werkzeugauswahl mit nur einem Fingertipp ändern. Außerdem kannst du das QuickMenu ganz einfach an deinen Arbeitsablauf anpassen. Lies weiter, um mehr über dieses nützliche Werkzeug zu erfahren.

Es gibt verschiedene Aktionen, die den Schaltflächen in Procreate zugewiesen werden können. Du kannst die Profile umbenennen, indem du mit vier Fingern auf sie tippst, oder mit dem Drei-Finger-Scrub die Ebenen löschen. Außerdem können sie das Quick-Menü anpassen, indem sie die Anzahl der Gesten festlegen, mit denen das Quick-Menü geöffnet wird. Diese Gesten können auch dazu verwendet werden, zwischen Pinseln und Farben zu wechseln. Außerdem können sie bestimmten Werkzeugen oder Funktionen zugewiesen werden, z. B. dem Farbwähler.

Neben einem Tastaturkürzel kann das QuickMenu auch mit acht Gesten angepasst werden. Du kannst diese Gesten auf den Registerkarten Aktionen und Voreinstellungen ein- und ausschalten. Zu den im QuickMenu verfügbaren Gesten gehören Neue Ebene, Horizontal spiegeln, Kopieren, Zusammenführen nach unten, Ebene löschen und Vertikal spiegeln. Alternativ kannst du auch nur eine Geste verwenden, um das QuickMenu zu öffnen und zu schließen.

In Procreate kannst du mit dem QuickMenu Kurzbefehle für die am häufigsten verwendeten Aktionen festlegen. So kannst du zum Beispiel schnell auf deine Lieblingspinsel zugreifen und im Handumdrehen eine neue Ebene erstellen. Du kannst sogar alle deine Einstellungen für das QuickMenu speichern und sie für mehrere Pinsel verwenden. Die Möglichkeiten sind also grenzenlos! Du solltest sie mit Bedacht einsetzen, um das Beste aus deinem Procreate-Erlebnis herauszuholen.