Du planst einen Malta-Urlaub? Hier sind ein paar lustige Tipps für dich

Malta Urlaub

Wenn du auf der Suche nach einem Ort bist, an dem du einen erholsamen Urlaub verbringen kannst, ist ein Urlaub auf Malta vielleicht genau das Richtige für dich. Diese Inselgruppe im zentralen Mittelmeer liegt zwischen Sizilien und der nordafrikanischen Küste. Sie ist berühmt für ihre historischen Stätten. Im Laufe der Geschichte wurde die Insel von den Römern, Mauren, Johanniterrittern, Franzosen und Briten beherrscht. Die Insel beherbergt auch viele megalithische Tempel und Festungen. Dazu gehört das Al Saflieni Hypogeum, ein unterirdischer Hallenkomplex, der auf 4000 v. Chr. zurückgeht.

Maltesische Mela

Planst du einen Urlaub auf der Malteser Mela? Dieses Inselziel wird dich sicher begeistern. Es gibt so viele tolle Aktivitäten, dass du deine Reise im Handumdrehen genießen wirst. Bevor du dich auf den Weg machst, solltest du deine Maltesisch-Kenntnisse auffrischen. Hier sind einige Tipps, damit dein Malteser Mela-Urlaub so unvergesslich wie möglich wird. Die maltesische Sprache ist sehr vielfältig und ihre Bedeutungen reichen von einfach bis kompliziert.

Probiere maltesisches Brot! Auf Malta gibt es frisches Brot in verschiedenen Sorten, darunter das kultige ftira. ftira ist ein einheimisches Brot mit einer reichen Geschichte und ein Grundnahrungsmittel auf der Insel. Seine Kruste ist jedoch zäh und nicht für Menschen mit Zahnersatz geeignet. Nimm also eine Scheibe Brot mit Vorsicht! Wenn du Malta besuchst, solltest du unbedingt maltesisches Brot probieren!

Vermeide Alkohol am Steuer! Die maltesischen Straßen sind nicht sehr sicher. Benutze Blinker, um deine Richtung anzuzeigen. Hupen hilft, andere Fahrer zu warnen. Fahr langsamer, wenn du an einem Kreisverkehr stehst. Es ist wichtig, auf Schilder zu achten und sie zu befolgen, denn du weißt nie, wann du sie brauchst. Denke auch daran, deine Bremsen zu benutzen, wenn du auf maltesischen Straßen unterwegs bist! Sonst könntest du in einen Unfall verwickelt werden.

Wenn du einen maltesischen Mela-Urlaub planst, solltest du eine Sprache wählen, die du gut beherrschst. Maltesisch ist eine einzigartige Sprache, es gibt keine andere Sprache, die ähnlich klingt. Deshalb ist es am besten, wenn du vor deiner Reise auf die Insel so viel wie möglich über die Landessprache lernst. Stelle sicher, dass du so viel wie möglich darüber weißt, bevor du abreist, denn die maltesische Sprache ist in anderen Teilen der Welt nicht weit verbreitet.

Malta Urlaub

Die historische Pracht von Valletta auf Malta

Wenn du einen Hauch des alten Europas erleben möchtest, solltest du in Valletta, einer der ältesten Städte des Landes, übernachten. Einst eine verlassene Musikhalle, ist die Stadt heute ein Hotspot für Kunstgalerien und Boutiquen. Die Straßen sind lebendig mit mediterranem Geplauder und Live-Musik, und sie sind dem mittelalterlichen Ritternetz nachempfunden. Wenn du ein einzigartiges Nachtleben in Valletta erleben möchtest, solltest du die Straßen der Straight und Merchant Street besuchen.

Wenn du auf der Suche nach der perfekten Kulisse für deinen Malta-Urlaub bist, solltest du die Hauptstadt Valletta besuchen. Diese Stadt ist eine Mischung aus Alt und Neu und ist voll von UNESCO-Welterbestätten. Die britische Kolonialgeschichte ist immer noch deutlich sichtbar, aber die Stadt ist auch ein florierender Bohème-Hotspot für die Reichen und Schickeria. Valletta war einst die am stärksten befestigte Stadt der Welt und hat einige der größten Ereignisse der Menschheitsgeschichte miterlebt.

Um die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, kannst du dir ein Auto mieten oder ein Taxi nehmen. Wenn du eine Selbstfahrertour bevorzugst, gibt es in Valletta mehrere Möglichkeiten. Mit einem selbstfahrenden Auto kannst du die beiden anderen Hauptstädte besichtigen, ohne dass du dich um einen Parkplatz kümmern musst. Du kannst dir auch ein Auto von Rolling Geeks mieten und alle drei Städte zu Fuß erkunden. Ein Taxi nach Mdina kostet dich etwa 40 EUR. Dann kannst du zu den beiden anderen Inseln fahren: Gozo und Comino. Die wunderschöne Insel Gozo ist ebenfalls nur eine Stunde von Valletta entfernt.

Die St. John’s Co-Cathedral, die 1673 in Betrieb genommen wurde, ist ein beeindruckendes Beispiel für hochbarocke Architektur. In ihrem Inneren befindet sich ein berühmtes Caravaggio-Gemälde, eines der ältesten und am besten erhaltenen in Europa. Wenn du in Valletta bist, solltest du dir die Gelegenheit nicht entgehen lassen, dieses Meisterwerk zu sehen. Du wirst nicht enttäuscht sein! Es ist einer der Höhepunkte eines jeden Malta-Urlaubs.

Die Blaue Lagune auf Malta

Die Blaue Lagune auf Malta ist ein beliebtes Touristenziel. Mit ihrem kristallblauen Wasser und ihrer glatten Beschaffenheit ist sie ein Muss für Touristen. Sie ist aber nicht nur ein beliebtes Reiseziel, sondern hat auch die Art und Weise verändert, wie junge Menschen das Mittelmeer genießen. Es gibt zwar viele tolle Orte zum Schnorcheln, Schwimmen und Genießen der Aussicht, aber die Blaue Lagune ist ein Erlebnis, an das man sich ein Leben lang erinnern wird.

Die Blaue Lagune befindet sich auf der Insel Comino, zwischen Malta und Gozo. Es gibt viele Möglichkeiten, nach Comino zu kommen, zum Beispiel mit der Fähre oder mit einer halb- oder ganztägigen Bootstour. Da Comino sehr klein ist, musst du damit rechnen, dass du das Wasser mit anderen Besuchern teilst. Es wird empfohlen, eine Tour mindestens drei Tage im Voraus zu buchen, um den Menschenmassen zu entgehen und das Beste aus deiner Zeit zu machen.

Die Blaue Lagune ist berühmt für ihre Partys. Während du an Land nicht trinken darfst, kannst du im Wasser Live-Musik genießen. In der Lagune gibt es verschiedene Bars, Imbissbuden und Getränke. Neben der Blauen Lagune selbst gibt es auch Bootstouren, die von Sliema, Bugibba Harbor, Gozo und der Insel Comino auf Malta aus starten. Es gibt viele verschiedene Arten von Booten, aus denen die Gäste wählen können.

Eine der bequemsten Möglichkeiten, die Blaue Lagune auf Malta zu erreichen, ist die Anmietung eines privaten Bootes. Die meisten privaten Bootsgesellschaften haben die Blaue Lagune in ihre regulären Routen aufgenommen. Die Abfahrtszeiten kannst du mit dem Kapitän des Bootes aushandeln. In der Regel liegen die Abfahrtszeiten zwischen neun und 10 Uhr morgens. Je nach Tageszeit dauert die Fahrt etwa 1,5 bis zwei Stunden. Die Zeit ist am besten, wenn du einen Ganztagesausflug planst.

Besuch der St. John’s Co-Cathedral

Wenn du auf Malta Urlaub machst, solltest du dir Zeit nehmen, die römisch-katholische Co-Kathedrale in Valletta, Malta, zu besuchen. Dieses Gebäude ist dem Heiligen Johannes dem Täufer gewidmet und wurde zwischen 1572 und 1577 erbaut. Großmeister Jean de la Cassière ließ das Gebäude vom Johanniterorden als Konventkirche des Heiligen Johannes errichten. Heute ist St. John’s ein Paradebeispiel für die Architektur der Renaissance.

Die Kathedrale St. John wurde aus maltesischem Kalkstein erbaut und ist mit kunstvollen Schnitzereien versehen. Ihr Inneres war ursprünglich die St. Paul’s Cathedral, der Sitz der römisch-katholischen Erzdiözese von Malta. Später wurde sie 1820 zur Co-Kathedrale ernannt und ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten auf Malta. Es gibt einige Bilder von der St. John’s Co-Cathedral, die dir einen Eindruck von ihrer Größe vermitteln, aber nur ein Besuch wird dir dieses architektonische Wunderwerk in vollem Umfang zeigen können.

Auch wenn die St. John’s Co-Cathedral von außen eher schlicht aussieht, ist ihr Inneres ein barockes Kunstwerk. Die Johanniterritter spendeten Geld, um den Bau zu finanzieren, und die Großmeister ließen die Kirche mit wunderschönen Kunstwerken ausstatten. Als Co-Kathedrale teilt sie sich die Rolle des Bischofs mit einer anderen Kathedrale in der Stadt.

Ein Besuch der Kathedrale ist nicht vollständig, ohne die Johanneskirche zu besuchen. Sie ist die Hauptkirche des maltesischen Bischofs und beherbergt mehr als 400 Ritter, die in kunstvoll verzierten Gräbern bestattet sind. In der Kathedrale befinden sich zwei Gemälde von Caravaggio, darunter eines seiner einzigen signierten Werke. Du kannst die Kathedrale nach ihrer Schließung auch privat besuchen. Das Innere der Kathedrale ist wunderschön und gut erhalten.

Reisen mit kleinem Budget in Malta

Wenn du in Malta mit einem kleinen Budget unterwegs bist, kannst du dich für ein Hostel oder Airbnb entscheiden. Die Kosten für eine Unterkunft liegen in der Hochsaison auf Malta normalerweise unter 60 EUR pro Nacht. Für einen mehrtägigen Aufenthalt in der Hauptstadt kannst du dich für einen Gemeinschaftsschlafsaal in einem Hostel oder ein günstiges Hotelzimmer im nahe gelegenen Sliema oder Msida entscheiden. Die Preise variieren je nach Ort ein wenig, aber sie sind auf jeden Fall günstiger als All-inclusive-Resorts.

Eine einzelne Person kann mit 74 USD pro Tag auskommen. Eine Übernachtung im Hotel kostet etwa 120 USD, und ein durchschnittliches Paar kann etwa 260 USD pro Tag ausgeben. Wenn du mit einem Partner und zwei Kindern reist, kann das bis zu 380 USD pro Tag kosten. Wenn du mit dem Auto nach Malta reist, musst du ein paar hundert Euro für Benzin, Maut und Parkgebühren bezahlen. Dieser Betrag kann je nach Zweck deiner Reise, der Anzahl der mitreisenden Personen und der Energieeffizienz des Fahrzeugs variieren.

Du kannst Geld sparen, indem du teure Taxis vermeidest und ein Auto mietest. Wenn du nur wenig Zeit hast, kannst du dich auch für einen Hop-on-Hop-off-Bus entscheiden. Du wirst überrascht sein, dass Malta im Vergleich zu anderen Teilen Europas relativ günstig ist. Informiere dich einfach vorher über das Land und halte dich an dein Budget. Und nutze alle Sonderrabatte und Angebote, die du finden kannst.

Wenn du nur ein kleines Budget zur Verfügung hast, solltest du dir den Grand Harbour (auch bekannt als Valletta) ansehen und die unberührten Strände erkunden. Valletta, die Hauptstadt, ist der perfekte Ort, um den Karneval zu erleben. Er wurde 1535 von Großmeister Piero de Ponte ins Leben gerufen. Auch wenn einige Aktivitäten eine kleine Gebühr kosten, kannst du auch mit einem kleinen Budget ein lebendiges Fest genießen.