DJI Avata – alles zur neuen FPV-Drohne

DJI Avata

Wenn du auf der Suche nach einer FPV-Drohne bist, könnte die DJI Avata eine gute Wahl sein. Sie hat zwei Bildstabilisierungssysteme und verwendet den DJI Motion Controller. Die Avata wurde für FPV-Neulinge entwickelt. In diesem Artikel erfährst du, wie du ihn sicher benutzen kannst und das Beste aus deinen Videoaufnahmen herausholst.

DJI Avata ist eine FPV-Drohne

Die DJI Avata ist eine gute Wahl für alle, die ein tolles Flugerlebnis haben wollen, ohne auf Leistung verzichten zu müssen. Sie ist eine kleine, leichte und wendige Drohne, die sich hervorragend zum Fliegen in Innenräumen eignet. Diese Drohne hat ein neues, an der Vorderseite angebrachtes Display und ein neues Kamerasystem, mit dem du beeindruckende Videos aufnehmen kannst. Außerdem verfügt die Avata über ein Touchpad-Menüsystem und einen Schildkrötenmodus, mit dem du sie mit deinen Fingern steuern kannst.

Der DJI Avata verfügt über eine Vielzahl von Sicherheitsfunktionen, darunter ein eingebauter Propellerschutz und die DJI Return to Home-Funktion. Außerdem verfügt er über zwei herkömmliche Kameras und nach unten gerichtete Kameras zur Navigationsunterstützung. Du kannst auch einen Propellerschutz aus Schaumstoff kaufen, um die Propeller deiner Drohne beim Herumfliegen zu schützen.

Diese FPV-Drohne wird mit einer kompakten Fernsteuerung geliefert. Sie hat ungefähr die gleiche Größe wie ein DJI Mini 2 Controller. Außerdem verfügt sie über hervorstehende Griffe, mit denen du die Drohne steuern kannst. Der Sender ist digital, so dass die Wahrscheinlichkeit von Latenzzeiten sehr viel geringer ist. Er unterstützt die Dual-Frequenz-Übertragung und eine Bitrate von 50 Mbit/s.

Die DJI Avata ist mit der DJI Goggles 2 FPV-Brille kompatibel. Die Drohne verfügt über die O3+ Übertragungstechnologie von DJI, die eine extrem niedrige Latenz und hochauflösende Videos liefert. Außerdem können andere FPV-Brillen huckepack mit der Drohne verwendet werden. Der Sender und die Brille arbeiten zusammen, um Videos über eine Entfernung von bis zu 6,2 Meilen zu übertragen.

Die DJI Avata verfügt über drei Flugmodi. Ähnlich wie andere DJI-Drohnen nutzt sie GPS und visuelle Ortungssysteme zur Navigation. Im manuellen Modus hat der Nutzer jedoch die volle Kontrolle über das Fluggerät, was ein noch intensiveres FPV-Erlebnis ermöglicht. Dann gibt es noch den Sportmodus, in dem sich die Drohne dynamisch bewegen kann, während die Sicherheitsfunktionen des Normalmodus erhalten bleiben.

Sie verwendet den DJI Motion Controller

Die DJI Avata nutzt den DJI I.Motion Controller, um die Kamera und die DJI RockSteady Videostabilisierungstechnologie zu bedienen. Erstere stabilisiert das Video, so dass es flüssig ist, während die zweite das Bild gerade hält. Diese Funktionen helfen dem Avata, Aufnahmen in Kinoqualität zu produzieren. Auch die Flugzeit des DJI Avata ist beeindruckend: 18 Minuten.

Der DJI Avata hat eine Übertragungsreichweite von bis zu 10 Kilometern. Sie ist FCC-zertifiziert und verfügt über eine drahtlose Streaming-Funktion für ihre Kamera. Die DJI Goggles 2 sind ebenfalls drahtlos und ermöglichen es dem Bediener, den Live-Feed von seinem Telefon aus zu sehen. Der DJI Motion Controller hilft dem Piloten, komplizierte Manöver mit einer Hand zu fliegen. Dieser Controller nutzt natürliche Bewegungen, um die Drohne zu steuern, und ermöglicht es dem Piloten, die Flugrichtung und den Schwebeflug zu kontrollieren.

Der DJI Avata kostet ohne Zubehör 629 US-Dollar. Sie kann auch mit Head Mounted Displays (HMDs) ausgestattet werden, um das Fliegen zu erleichtern. Die DJI Avata ist die erste DJI-Drohne, die mit einem VR-Headset ausgestattet ist. Außerdem hat sie eine längere Akkulaufzeit.

Die DJI Avata verfügt über die DJI FPV-Technologie und zwei omnidirektionale Antennen, die eine klare Sicht in Echtzeit ermöglichen. Sie ist eine leichte, kompakte Drohne, die einen guten Einstieg in die Welt der FPV-Drohnen bietet. Sie ist auch eine hervorragende Ersatzdrohne. Kreative Abenteurer werden die DJI Avata lieben.

Wenn du auf der Suche nach einer Drohne bist, die Head-Tracking und volle GPS-Fähigkeiten kombiniert, ist die DJI Avata genau das Richtige für dich. Sie ist in verschiedenen Paketen erhältlich, die die Drohne, den DJI Motion Controller und die FPV Goggles V2 (FPV) Goggles enthalten. Dank ihrer geringen Größe und schnellen Flugleistung ist die Avata die perfekte Wahl für den Einsatz in Innenräumen oder im Freien.

DJI Avata

Er hat zwei Bildstabilisierungssysteme

Die DJI Avata verfügt über zwei verschiedene Bildstabilisierungssysteme, RockSteady 2.0 und HorizonSteady, die das Videobild während der Aufnahme stabilisieren. Mit diesen Stabilisierungssystemen kann die Drohne mehr Details im Hintergrund aufnehmen. Beide Systeme sind in die Kamera der DJI Avata integriert. Avata verfügt außerdem über einen Schildkrötenmodus, der die Drohne wieder aufrichtet, wenn sie kopfüber auf dem Boden steht. Die Videoaufnahmekapazität beträgt 2,7K bei 60 Bildern pro Sekunde, und die Akkulaufzeit der Drohne beträgt bis zu 18 Minuten.

Die DJI Avata verfügt über ein Infrarot-Sensorsystem und ein Downward Vision System mit zwei Kameras. Diese Systeme helfen der Drohne, genauer zu schweben, auch wenn sie in geschlossenen Räumen oder in einer Umgebung ohne Satellitennavigation fliegt. Dieses System hilft der Drohne auch dabei, nicht auf ungeeigneten Oberflächen zu landen. Außerdem zeigt die DJI Avata einen Home Point in der Brille an, der es einfacher macht, sich beim Fliegen zu orientieren.

Die DJI Avata verfügt außerdem über zwei branchenführende Bildstabilisierungssysteme, RockSteady und HorizonSteady, die beide das Verwackeln des Gesamtbildes beseitigen und das Bild auf einer gleichmäßigen Höhe halten. Die DJI Avata hat eine interne Speicherkapazität von 20 GB, was bedeutet, dass du viel Platz für mehr Aufnahmen und Kreativität hast. Sie unterstützt auch den manuellen Modus, in dem du die Parameter manuell einstellen kannst. Dieser Modus ist nützlich für erfahrene Nutzer, die die Flugparameter anpassen wollen.

Der DJI Avata wird mit einer Kamera und einem Controller geliefert, die das Fliegen einfach und intuitiv machen. Außerdem hat sie einen eingebauten Propellerschutz, der verhindert, dass deine Drohne mit einem Objekt kollidiert. Neben der Kamera verfügt die DJI Avata über einen GPS-Empfänger, einen Notfall-Rückkehrmodus, IR-Sensoren und ein Sicherheitsprogramm an Bord.

Die DJI Avata richtet sich an Anfänger

Die DJI Avata ist eine neue Drohne, die sich an Anfänger richtet. Sie beginnt bei 629 US-Dollar und wiegt 410 Gramm. Ihr Rumpf ist robust und widerstandsfähig und unterstützt die Vorwärts- und Abwärtssicht, die Erkennung von Objekten und die Hindernisvermeidung. Die Drohne hat eine Reichweite von 6,2 Meilen.

Die Avata hat eine hochauflösende Kamera mit einer Auflösung von 4K/60fps. Außerdem unterstützt sie Horizont- und Superstabilisierung. Die DJI Avata hat eine Reichweite von bis zu 10 km und verfügt über eine Speicherkarte mit 20 GB. Du kannst die Drohne mit der mitgelieferten DJI Goggles oder einem normalen Flug-Joystick fliegen. Die DJI Avata kann auch mit einer DJI FPV-Fernsteuerung gesteuert werden.

Die Avata ist vollgepackt mit Sicherheitsfunktionen. DJI ist der Pionier der Drohnensicherheitstechnologie, und diese Drohne ist mit dem branchenführenden GEO 2.0 Geofencing-System ausgestattet. Dieses System warnt den Nutzer automatisch vor gefährlichen Orten und Luftraumbeschränkungen. Im Falle eines Absturzes kehrt die Drohne automatisch in den Home-Modus zurück.

Die vielen Funktionen der Avata machen sie zu einer attraktiven Wahl für neue Drohnen-Enthusiasten. Sie ist einfach zu fliegen und soll ein ähnliches Erlebnis wie ein Amateurpilot bieten. Im Gegensatz zu anderen Drohnen richtet sich die Avata an Einsteiger und wurde mit Blick auf die Bedürfnisse von Anfängern entwickelt. Ihr Gewicht ist so gering, dass sie problemlos durch kleine Lücken fliegen kann. Außerdem hat sie einen eingebauten Propellerschutz und eine neue „Schildkrötenfunktion“, mit der du potenziell gefährliche Landeplätze vermeiden kannst.

Die DJI Avata ist die zweite FPV-Drohne von DJI. Ihr schlankes Design und die stromlinienförmige Out-of-the-Box-Lösung sollen mehr Drohnen-Enthusiasten anlocken. FPV-Drohnen sind ideal für Kunstflugmanöver und die Aufnahme von beeindruckenden Videos. Im Vergleich zu herkömmlichen FPV-Drohnen ist die Avata einfach zu fliegen und verfügt über ein Goggles 2-Display.

Nicht billig, aber preiswert

Die DJI Avata ist eine erschwingliche Spaßdrohne, die sich für Anfänger und erfahrene Drohnenpiloten gleichermaßen eignet. Die Avata ist mit allen Funktionen ausgestattet, die du für den Einstieg in die FPV-Welt brauchst. Ihre Kamera kann 4K-Videos und 48MP-Fotos aufnehmen. Außerdem verfügt er über ein TRUST-Zertifikat für das Fliegen im Freien.

Der DJI Avata ist nicht billig, aber er ist sehr preisgünstig und sehr gut verarbeitet. Er wird mit einem Flugregler, Propellern und mehr geliefert. Der Avata kann mit vier Akkus gleichzeitig geladen werden. Er hat eine Akkuladestation und zwei Intelligent Flight Ersatzakkus.

Der DJI Avata kostet 629 US-Dollar. Im Lieferumfang sind außerdem eine DJI Goggles 2 und ein Motion Controller enthalten. Er ist in limitierter Auflage und in den USA, Europa und Australien erhältlich. Er kostet dich nur wenig mehr als ein Apple iPad oder ein Mavic Air 2. Du brauchst nur einen DJI Motion Controller und eine DJI Goggles, um mit dem Fliegen zu beginnen.

Der DJI Avata ist eine gute Wahl für alle, die keine Experten im FPV-Drohnenfliegen sind, aber trotzdem eine Erfahrung machen wollen. Die Avata ist eine spaßige und einfach zu bedienende Drohne, die ein tolles FPV-Erlebnis bietet. Außerdem ist sie einfach zu fliegen, schnell und wendig. Sie ist vielleicht die beste FPV-Drohne auf dem Markt.

Die Videoqualität der DJI Avata ist beeindruckend. Ihr 48-MP-Foto-CMOS-Sensor, die f/2.8-Blende und das Ultraweitwinkelobjektiv sorgen für beeindruckende Luftaufnahmen. Er kann auch 4K/60fps Videos und Zeitlupenvideos aufnehmen. Außerdem verfügt sie über einen D-Cinel-ähnlichen Farbmodus, der satte, lebendige Farbinformationen bietet.