Die Geschichte von Yahoo! und was sie für die Zukunft bedeutet

red Yahoo signage on street

Yahoo hat in den letzten 20 Jahren eine turbulente Zeit hinter sich. Von einer der beliebtesten Websites der Welt bis hin zum Verlust des Suchverkehrs an Google – Yahoo hatte seine Höhen und Tiefen. In letzter Zeit scheint das Unternehmen jedoch mit der neuen CEO Marissa Mayer an der Spitze einen neuen Aufschwung erlebt zu haben.

Yahoo hat in den letzten 20 Jahren eine turbulente Zeit hinter sich. Von einer der beliebtesten Websites der Welt bis hin zum Verlust des Suchverkehrs an Google – Yahoo hatte seine Höhen und Tiefen. In letzter Zeit scheint das Unternehmen jedoch mit der neuen CEO Marissa Mayer an der Spitze einen neuen Aufschwung erlebt zu haben.

Von der 1-Milliarde-Dollar-Akquisition von Tumblr im Jahr 2013 bis hin zu Investitionen in Start-ups wie Hot Potato (das in Yahoo Food umbenannt wurde) und Stendig (das zu Yahoo Answers wurde) – in den letzten Jahren hat Yahoo eine neue Dynamik an den Tag gelegt. Hier ist die Geschichte dieses Technologieriesen und was sie für seine Zukunft bedeutet.

1999-2007: Der Aufstieg und Fall von Yahoo!

Das Jahr 1999 könnte man als das Jahr bezeichnen, dass das Leben vieler Menschen verändert hat. Der Dot-Com-Boom war auf seinem Höhepunkt und viele erhofften sich hohe Renditen von Investitionen in Internetaktien. Es war auch das Jahr, in dem die Yahoo Inc. gegründet wurde, die zu einer der meistbesuchten Internetadressen für Online-Nutzer aufsteigen sollte. Yahoo wurde von Jerry Yang und David Filo gegründet, die sich an der Stanford Graduate School of Business kennengelernt hatten.

Das Unternehmen wurde erstmals im März 1995 in Kalifornien unter dem Namen „Jerry and David’s Guide to the World Wide Web“ gegründet. Später wurde der Name in „Yahoo!“ geändert, was wie „Yes!“ klingen sollte, eine Anspielung auf die Tatsache, dass die Seite für alltägliche Nutzer/innen gedacht war. Das anfängliche Wachstum der Seite war phänomenal. Ende 1996 hatte die Seite bereits Millionen von Besuchern pro Woche und ihre Popularität stieg rasant an.

2008-2013: Die dunklen Tage

Im Jahr 2008 begann Yahoos Fall, als Google begann, das Unternehmen auf dem Suchmaschinenmarkt zu überholen. Der Aktienkurs von Yahoo war 2016 auf dem Tiefpunkt. Die Einnahmen des Unternehmens gingen kontinuierlich zurück, und 2013 machte es einen Verlust von 4,52 Milliarden Dollar. Yahoo musste drastische Maßnahmen ergreifen, um das Ruder herumzureißen. Infolgedessen mussten Mitarbeiter entlassen und Büros geschlossen werden.

Außerdem entließ das Unternehmen mehrere hochrangige Führungskräfte und den CEO Jerry Yang. Der Wert des Unternehmens sank ebenfalls und im Juli 2016 unterbreitete Verizon ein Angebot zum Kauf des Kerngeschäfts von Yahoo für 4,83 Milliarden US-Dollar. Dieses Angebot war nur ein Bruchteil der 125 Milliarden Dollar, die Yahoo auf dem Höhepunkt des Dot-Com-Booms wert war.

2014-2015: kompletter Neustart

Der Aktienkurs von Yahoo war 2016 auf seinem Tiefpunkt. Die Einnahmen des Unternehmens gingen kontinuierlich zurück, und 2013 machte es einen Verlust von 4,52 Milliarden Dollar. Yahoo musste drastische Maßnahmen ergreifen, um das Ruder herumzureißen. Infolgedessen mussten Mitarbeiter entlassen und Büros geschlossen werden. Außerdem entließ das Unternehmen mehrere hochrangige Führungskräfte und den CEO Jerry Yang. Der Wert des Unternehmens sank ebenfalls und im Juli 2016 unterbreitete Verizon ein Angebot zum Kauf des Kerngeschäfts von Yahoo für 4,83 Milliarden US-Dollar.

Dieses Angebot war nur ein Bruchteil der 125 Milliarden Dollar, die Yahoo auf dem Höhepunkt des Dot-Com-Booms wert war. Das war ein kritischer Moment für den Internetriesen, und er musste schnell handeln, wenn er in der Online-Welt relevant bleiben wollte. Glücklicherweise kam zu diesem Zeitpunkt ein neuer CEO zur Rettung – die ehemalige Google-Chefin Marissa Mayer. Der neue CEO hatte die Aufgabe, das alte Unternehmen wiederzubeleben.

person using smartphone and laptop computer

2016 und darüber hinaus: Wie sieht die Zukunft von Yahoo aus?

Es ist schwer vorherzusagen, was die Zukunft für Yahoo bringt. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit großes Potenzial gezeigt, aber auch Misserfolge erlebt. Wenn wir uns die Geschichte des Unternehmens ansehen, wird klar, dass es Höhen und Tiefen gegeben hat. Es ist wichtig festzustellen, dass das Unternehmen seit den 1990er Jahren einen langen Weg zurückgelegt hat.

Der neue CEO hat sich sehr deutlich zu den Plänen des Unternehmens geäußert und in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Von der 1-Milliarde-Dollar-Übernahme von Tumblr im Jahr 2013 bis hin zu Investitionen in Start-ups wie Hot Potato (das in Yahoo Food umbenannt wurde) und Stendig (das zu Yahoo Answers wurde) – in den letzten Jahren hat Yahoo eine neue Dynamik entwickelt. Es scheint, dass das Unternehmen bereit ist, seine Position in der Welt der Technologie zurückzuerobern. Ob sie damit Erfolg haben werden, bleibt abzuwarten.

Lehren aus 20 Jahren des Unternehmens

Yahoo war einst eine der beliebtesten Websites der Welt, und viele Menschen haben gute Erinnerungen an die Anfänge. Um zu verstehen, woher das Unternehmen kommt, ist es wichtig, einen Blick auf seine Geschichte zu werfen. Von den Anfängen als eine der ersten Suchmaschinen bis zum Verlust seiner Marktposition hat das Unternehmen eine Achterbahnfahrt hinter sich. Die Partnerschaft mit Verizon könnte der Schlüssel sein, um die Marke wiederzubeleben und ihren verlorenen Glanz zurückzugewinnen. Wichtig ist, dass das Unternehmen trotz seiner Höhen und Tiefen in der sich ständig verändernden Welt der Technologie weiterhin relevant sein wird.