Die besten Apple Innovationen der letzten Jahre

Apple Innovationen

Wenn du schon immer mal auf die neuesten und besten Apple-Produkte umsteigen wolltest, bist du hier genau richtig. Vom iPod bis zum neuen iMac – hier sind die besten Innovationen, die Apple dieses Jahr herausgebracht hat. Wenn du noch keine Gelegenheit hattest, das neueste iPhone oder iPad auszuprobieren, solltest du die folgenden neuen Produkte kennen:

Wenn du schon immer mal auf die neuesten und besten Apple-Produkte umsteigen wolltest, bist du hier genau richtig. Vom iPod bis zum neuen iMac – hier sind die besten Innovationen, die Apple dieses Jahr herausgebracht hat. Wenn du noch keine Gelegenheit hattest, das neueste iPhone oder iPad auszuprobieren, solltest du die folgenden neuen Produkte kennen:

Live Text

Wenn du das iPhone benutzt hast, bist du sicher schon auf Live Text gestoßen. Sein Name erklärt seinen Zweck. Mit Live Text kannst du schnell Text aus Bildern extrahieren und sie mit anderen teilen. Du könntest zum Beispiel ein Foto von einem Whiteboard bei der Arbeit machen und es in Text umwandeln. Diese Funktion verwandelt die Kamera deines iPhones in ein vielseitiges Werkzeug, das dir die Tür zu mehr Produktivität und Effizienz öffnet.

Live Text erkennt Text auf Fotos, handgeschriebenen Text und sogar Bilder, die du mit deinem iPhone aufgenommen hast. Es erkennt auch Telefonnummern, Adressen und Tracking-Nummern. Außerdem kannst du Text zu jedem Objekt nachschlagen, z. B. seinen Standort oder den Namen einer Person. Wer Live Text regelmäßig nutzt, wird es für eine Vielzahl von Aufgaben nützlich finden. Sie ist für iPhone-, iPad- und Mac-Nutzer/innen verfügbar und unterstützt sieben Sprachen.

Live Text ist eine beeindruckende Funktion in iOS 15. Die Software nutzt die optische Zeichenerkennung, um Text zu erkennen und lässt dich dann mit ihm interagieren. Du kannst mit dem Tool Telefonnummern von Geschäften nachschlagen, Sprachen übersetzen und Währungen umrechnen. Live Text bindet auch QR-Codes und E-Mails in Fotos ein. Ein weiterer Vorteil ist, dass Live Text in die Siri-Vorschläge einfließt, so dass du genau den Text finden kannst, den du suchst, und ohne eine Tastatur zu benötigen, handeln kannst.

AirTag

Der Apple AirTag ist ein einfaches Gerät, das die NFC-Technologie nutzt, um den Standort eines iPhone, iPad oder iPod touch zu verfolgen. Um den AirTag zu verwenden, tippe auf die weiße Seite und halte sie gedrückt, bis eine Benachrichtigung erscheint. Danach leitet dich das Gerät auf eine Webseite mit den zusätzlichen Informationen weiter. Der AirTag ist zwar kein Ersatz für eine NFC-Kontaktkarte, aber das Schöne daran ist, dass du Kontaktdaten von anderen Geräten importieren kannst.

Wenn du um deine Sicherheit besorgt bist, ist der AirTag eine gute Möglichkeit, den Überblick über dein Eigentum zu behalten. Er kann sogar mit Apple ID Accounts und Family Sharing funktionieren. Einmal installiert, kann der AirTag problemlos auf jedem Apple-Gerät verwendet werden. Du kannst die Apple AirTag App aus dem App Store herunterladen oder die Android-Anwendung von Google Play herunterladen. AirTag hat viele Vorteile, aber vielleicht ist es nichts für dich.

Apple AirTag ist ein kleines, rundes Gerät, das du überall an deiner Kleidung oder deinen Sachen anbringen kannst. Diese Technologie hat aufgrund von Stalking einen schlechten Ruf bekommen. Obwohl sie ein hervorragendes Werkzeug für das legale Aufspüren von Personen ist, haben einige Leute sie benutzt, um ihre Opfer zu verfolgen. Zum Glück ist es eine sichere Methode, um deine verlorenen Gegenstände aufzuspüren, egal ob du dein iPhone in der Tasche hast oder nicht. Du kannst das AirTag Loop-Zubehör und einen Schlüsselring aus Leder sogar separat kaufen.

Apple Innovationen

iMac

Eine der besten Apple Innovationen aller Zeiten ist der iMac, der 1997 auf den Markt kam. Er war das erste Produkt mit einem „i“ als Präfix. Sein kreatives Design hob ihn von anderen Computern ab und viele halten ihn für die Krönung der Macintosh-Reihe. Das innovative Design des iMac kombiniert einen Computer mit einem Monitor und ist eine aktualisierte Version des ursprünglichen einteiligen Macintosh. Anders als die meisten Computersysteme auf dem Markt ist der iMac in einem zweifarbigen, durchsichtigen Kunststoffgehäuse untergebracht. Die Industriedesigner von Apple bezeichnen die Farben als „Bondi“, was der Name eines der Produkte des Unternehmens ist.

Die Tastatur des iMac ist nicht für eine bequeme Benutzung ausgelegt und zusätzlicher Druck auf das Handgelenk kann das Karpaltunnelsyndrom verursachen, eine Erkrankung, die durch Schmerzen in den kleinen Muskeln der Hand und des Handgelenks gekennzeichnet ist. Da der iMac aus Kunststoff besteht, kannst du die inneren Komponenten durch das Glasfenster des Computers sehen, aber das bedeutet nicht, dass er zerbrechlich ist. Stattdessen hat Apple die Glasabdeckung des iMac aus Polycarbonat-Verbundstoff hergestellt, dem gleichen Material, aus dem auch kugelsicheres Glas hergestellt wird.

iPod

Obwohl der iPod die bekannteste Apple-Innovation ist, hat er eine Reihe von Entwicklungen durchlaufen. Bei seiner Einführung im Jahr 2001 war der iPod eine Revolution unter den tragbaren Musikplayern. Seine 5-GB-Festplatte und das Scrollrad machten das Laden von Songs einfach, und der einprägsame Slogan „1.000 Songs in deiner Tasche“ zeugt von seiner Beliebtheit. Außerdem trug er dazu bei, die digitale Musik zu revolutionieren, indem er der iTunes-Plattform von Apple einen Sinn gab. Trotz seines berüchtigten Slogans kann der iPod raubkopierte MP3-Sammlungen abspielen.

Im Jahr 2006 richtete Steve Jobs eine Bitte an die Musikunternehmen. Er wollte den Verbrauchern die Möglichkeit geben, einzelne Songs statt ganzer Alben zu kaufen. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeitete Steve Jobs mit der Musikindustrie, dem Arbeitsmarkt, den Künstlern und den Verbrauchern zusammen, um ein erschwingliches, tragbares Gerät zu entwickeln, das alle anspricht. Dieser Schritt hat die Art, wie Menschen Musik hören, verändert und Apple zu einem der innovativsten Unternehmen der Welt gemacht. Der Erfolg des iPod beruht jedoch auf der Art und Weise, wie die Ingenieure und Designer von Apple an das Gerät herangegangen sind.

Die Popularität des iPods ist nicht überraschend, denn der MP3-Player war ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs von Apple im Jahr 2001. Er war das erste Gerät, das tausend Lieder speichern konnte, und revolutionierte die Musikwelt. Mit zunehmender Beliebtheit erweiterte Apple auch sein Angebot und schuf iTunes, die Musikbibliothek, und ein neues Produkt namens iPod touch. Der iPod war so erfolgreich, dass die Verkaufszahlen von Apple allein im Jahr 2007 um 48% gestiegen sind.

iPad

Das iPad ist eines der erfolgreichsten Produkte von Apple, dessen Umsatz im Jahr 2021 die Marke von 1 Milliarde US-Dollar überstieg. Das iPad ist vollgepackt mit innovativen Funktionen, wie der Center Stage Kamera (die in jedem iPad vorhanden ist) und einem leistungsstarken A13 Bionic Chip, der das Multitasking verbessert und die Gesamtleistung des Geräts erhöht. Für das iPad gibt es außerdem jahrelange, zeitnahe Software-Updates und eine hervorragende Auswahl an Zubehör. Du kannst mit deinem iPad Spiele spielen, Bücher lesen, Filme ansehen und vieles mehr und bleibst mit Freunden und Kollegen in Verbindung.

Das iPad hat die Art und Weise, wie wir einen Computer benutzen, revolutioniert. Statt eines Laptops kann man mit dem iPad Aufgaben wie das Tippen von Notizen, das Surfen im Internet und sogar Büroarbeit erledigen. Aufgrund seines kompakten Designs und seiner benutzerfreundlichen Oberfläche wurde das iPad von den Nutzern sofort als nützliches Werkzeug akzeptiert. Während Kritiker es anfangs als überbewertetes, großes iPhone kritisierten, stieg seine Beliebtheit bald sprunghaft an und es übertraf die Verkaufszahlen aller früheren Apple-Produkte in der Einführungsphase.

Das iPad ist seit seiner Einführung im Jahr 2010 zum meistverkauften Produkt von Apple geworden. Es hat ein neues Marktsegment erschlossen und den Weg für Android-Smartphones geebnet. Apple hat auch die kabellosen Kopfhörer AirPods und das ARKit AR-Framework eingeführt. Diese Produkte sind noch nicht weit verbreitet und haben noch viel Raum für Verbesserungen, aber sie sind ein Teil des Apple-Ökosystems geworden. Während die Menschen dazu neigen, neuere Produkte zu bewerten, bietet das iPad seinen Nutzern weiterhin großartige Unterhaltungs- und Produktivitätstools.

iMac Pro

Trotz seines Preises und seines All-in-One-Designs ist der iMac Pro einer der innovativsten Computer von Apple. Dank seiner enormen Leistung und der hervorragenden Grafik ist er ideal für Power-User und professionelle Kreative. Der 27-Zoll-Bildschirm mit 5K-Retina-Display ist besonders beeindruckend und wird mit einer 1 TB Solid-State-Festplatte geliefert. Der iMac Pro ist in Schwarz erhältlich und richtet sich preislich an professionelle Verbraucher.

Das dünne und leichte Design des iMac Pro macht ihn zum idealen Begleiter für jeden Berufstätigen oder Studenten. Außerdem ist er mit nur 5 mm an der Kante bemerkenswert dünn. Er wird mit einem passenden Magic Keyboard und einer Maus sowie einem optionalen Magic Trackpad geliefert. Der neueste iMac hat die hellsten Farben und ein schlankeres Panel als je zuvor. Der iMac Pro verfügt über vier Mikrofone mit Beam-Forming-Technologie für eine verbesserte Audioleistung, eine 1080p FaceTime HD Kamera und verbesserte Lautsprecher.

Der leistungsstarke Prozessor des iMac Pro liefert Leistung der Workstation-Klasse. Seine Xeon W Prozessoren haben acht, 10 oder 14 Kerne und machen ihn zu einem leistungsstarken Rechner der Workstation-Klasse. Auch wenn er 4.999 $ kostet, ist dieser Rechner für Profis gedacht. Seine neue thermische Architektur bietet 80 Prozent mehr Kühlleistung als die Vorgängermodelle und das bei gleichbleibend leisem Gehäuse. Und sein leistungsstarker Grafikprozessor macht ihn perfekt für eine Vielzahl von Aufgaben, darunter professionelles 3D-Rendering, VR und maschinelles Lernen.

iPhone

Das Apple iPhone war ein revolutionäres Produkt, das die Art und Weise, wie wir auf das Internet zugreifen, verändert hat. Mit seiner vollständigen QWERTZ-Tastatur machte das iPhone die Nutzung von Anwendungen im Internet zum Kinderspiel. Im Jahr 2007 sprach Steve Jobs sechs Sekunden lang über die Kamera des iPhones. Auch heute noch ist das iPhone eines der beliebtesten Smartphones auf dem Markt. Im Folgenden sind einige der besten Innovationen von Apple aufgeführt. Das iPhone hat die Art und Weise verändert, wie wir miteinander kommunizieren.

Das iPhone definierte die mobile Technologie neu, indem es das Surfen im Internet von unterwegs aus ermöglichte. Es war das erste Telefon, das einen echten Webbrowser bot. Das iPhone machte auch viele mit den Marktplätzen für digitale Inhalte bekannt. Das iPhone machte es einfacher denn je, mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben. Funktionen wie iMessage, FaceTime-Videotelefonie und eine Kamera, die so klein war, dass man sie mit der Fingerspitze bedienen konnte, veränderten die Art und Weise, wie wir mit Technologie umgehen. Ohne das iPhone würde es das Smartphone, wie wir es kennen, nicht geben.

Das iPhone ist ein klassisches Beispiel für die Innovation von Apple. Das iPhone hat den Weg für andere innovative Produkte geebnet, darunter das iPad. Apple war schon immer der Pionier bei der Herstellung von Produkten, die eine Branche revolutionieren. Das „Apple Pay“-System macht es zum Beispiel möglich, eine Tasse Kaffee mit dem Telefon zu bezahlen. Auch wenn das nicht nach einer offensichtlichen Innovation klingt, ist es doch eine bemerkenswerte Errungenschaft. Es war als Bequemlichkeit für die Verbraucher gedacht und viele glauben, dass es dazu beigetragen hat, dass das iPhone den Smartphone-Markt im Sturm erobert hat.