Brauche ich eine Antiviren-Software für meinen Apple Mac?

Du überlegst, ob du eine Antiviren-Software für deinen Mac kaufen sollst? Die Antwort hängt von deiner Situation ab. Wenn du einen PC hast, brauchst du wahrscheinlich kein Antivirenprogramm für deinen Apple Mac. Die integrierten Sicherheitsfunktionen von Apple sind ausreichend. Wenn du jedoch ein Mac-Benutzer bist, solltest du vielleicht eine Antiviren-Software eines Drittanbieters kaufen. Diese Programme schützen deinen Computer vor mehr Risiken als die integrierten Programme von Apple.

Bitdefender Total Security Antivirus

Wenn du ein Antivirenprogramm für Apple Mac suchst, ist Bitdefender Total Security eine gute Wahl. Es bietet erstklassigen Anti-Malware-Schutz für Macs und unterstützt alle wichtigen Betriebssysteme. Bitdefender ist für Windows und macOS erhältlich, und ein Abonnement deckt bis zu fünf Geräte ab. Es enthält jedoch nicht alle fortschrittlichen Funktionen, die seine Konkurrenten bieten, wie z. B. eine Firewall oder einen Spamfilter. Der größte Nachteil von Bitdefender Total Security ist die relativ begrenzte Anzahl an Funktionen, obwohl es einen Echtzeitschutz im Hintergrund ausführt. Das bedeutet, dass es ständig Dateien überwacht und dich auf jedes verdächtige Verhalten hinweist.

Die kostenlose Mac-App von Bitdefender verfügt über einen leistungsstarken Virenscanner. Die Schnellscan-Option der Antiviren-Software ist nützlich, wenn du keine Zeit hast, einen vollständigen System-Scan durchzuführen. Der Schnellscan hat weniger als acht Minuten gedauert, und ich empfehle diese Funktion, wenn du keine Zeit für einen vollständigen System-Scan hast. Sie funktioniert auch gut, wenn du versuchst, Malware zu finden, die noch nicht gefunden wurde.

Bitdefender hat den Ruf, eines der besten Antivirenprogramme für Apple Mac zu sein. Es kombiniert fortschrittliche Technologien, um einen soliden Schutzschild gegen Cyberbedrohungen zu bilden und gleichzeitig die Auswirkungen auf die Leistung des Macs zu minimieren. Die Antimalware-Software bietet außerdem plattformübergreifende Erkennungslösungen, sodass du Dateien sicher mit anderen Betriebssystemen austauschen kannst. Kurz gesagt: Bitdefender ist eine ausgezeichnete Wahl für Mac-Nutzer, die eine umfassende Lösung für ihre Computersicherheit suchen.

Trotz des guten Rufs von Bitdefender als Antivirenprogramm für Mac-Nutzer sind Macs immer noch anfällig für Sicherheitsbedrohungen, selbst wenn du ein vertrauenswürdiges Antivirenprogramm verwendest. Obwohl Macs sicherer sind als Windows-Computer, haben sich Hacker auf diesen Trend eingestellt und Mac-spezifische Malware entwickelt. Die Verwendung eines zuverlässigen Antivirenprogramms zusammen mit der integrierten Sicherheit von Apple ist eine gute Möglichkeit, Macs vor Online- und Offline-Bedrohungen zu schützen.

Die Benutzeroberfläche ist stromlinienförmig und übersichtlich, und die Schnellsuche von Bitdefender nach Malware war im Vergleich zu den anderen beiden Finalisten deutlich leistungsschwächer. Der Mac-Virenschutz für Apple Mac brauchte etwas mehr als eine halbe Stunde, um unseren Scan abzuschließen. Kaspersky und Norton brauchten fast doppelt so lange, um die gleiche Anzahl von Dateien zu scannen, aber keiner von ihnen schaffte es, so schnell zu scannen. Das sind zwar zwei sehr unterschiedliche Ansätze, aber beide haben ihre Vor- und Nachteile.

Norton Antivirus

Du hast vielleicht schon von Norton Antivirus gehört, einem beliebten Antivirenprogramm für Apple Mac. Aber lohnt es sich, diese Software zu installieren? Viele Mac-Nutzer sind unsicher, ob dieses Programm notwendig ist. Viele Nutzerinnen und Nutzer haben von Problemen mit Norton berichtet, unter anderem davon, dass es manchmal ihre iPhone-Backups beschädigt hat. Andere haben gesagt, dass Norton die Antiviren-Software von Apple stört und ihre Systeme dadurch instabil werden. Unabhängig von den Risiken müssen Mac-Nutzer/innen wachsam und skeptisch gegenüber „Antiviren“-Produkten bleiben.

Wenn du dich fragst, ob Norton das Richtige für deinen Mac ist, findest du hier einige Vor- und Nachteile. Erstens ist es billiger als die meisten Konkurrenzprodukte. Der Nachteil von Norton ist, dass es deinen Mac ein wenig ausbremsen kann. Das macht sich vor allem dann bemerkbar, wenn du viel an deinem Mac arbeitest. Neben dem Virenschutz sind die anderen Funktionen von Norton sehr umfangreich.

Malware-Angriffe auf Macs sind zwar seltener geworden als auf Windows-PCs, aber trotzdem können sie immer noch von Hackern ins Visier genommen werden. Jüngste Erkenntnisse haben gezeigt, dass Malware auf Macs mit dem neuesten M1-Prozessor Hunderttausende von Computern infiziert hat. Es mag zwar stimmen, dass Macs sicherer sind als PCs, aber die Bösewichte haben es immer noch auf Mac-Nutzer/innen abgesehen, und sie werden immer raffinierter. Eine gute Antiviren-Software ist die erste Verteidigungslinie.

Obwohl die Antivirenprogramme von Apple im Allgemeinen gut sind, sind die Antivirenprogramme von Norton besonders nützlich. Die Mac-Version enthält außerdem eine Firewall, die dich warnt, wenn du dich in einem unsicheren Netzwerk befindest, und den Schutz automatisch konfiguriert, sobald du wieder in einem vertrauenswürdigen Netzwerk bist. Die Firewall lässt alle ausgehenden Netzwerkverbindungen zu, blockiert aber unerwünschte Verbindungen. Das macht sie sicherer und effektiver. Es lohnt sich, für den Schutz und den Seelenfrieden, den Norton bietet, zu zahlen.

Die gute Nachricht für Mac-Nutzer ist, dass die neue Norton 360-Anwendung mit der Mac-Version von Norton Antivirus geliefert wird. Die Mac-Version verfügt über die neuesten Funktionen, was im heutigen Zeitalter der Online-Bedrohungen sehr wichtig ist. Der Preis dieses Mac-Antivirus ist unschlagbar. Und es funktioniert mit den beiden vorherigen Versionen von Mac OS X. Der Nachteil? Nicht alle Funktionen sind für Apple Mac Benutzer verfügbar.

Die eingebauten Sicherheitsfunktionen von Apple

XProtect, der integrierte Malware-Scanner auf Macs, ähnelt einem herkömmlichen Antivirenprogramm. Er läuft im Hintergrund, erfordert keine Konfiguration durch den Benutzer und überprüft heruntergeladene Apps auf bekannte Malware. Wie eine Antiviren-Software wird XProtect regelmäßig von Apple aktualisiert und ist für den Benutzer praktisch unsichtbar. Es verlangsamt deinen Mac zwar ein wenig, aber du musst dir keine Sorgen um seine laufende Leistung machen.

Xprotect ist ein integriertes Virenschutzprogramm auf allen Mac Computern. Es wurde mit macOS X 10.6 Snow Leopard eingeführt und ist seit fast einem Jahrzehnt im Einsatz. Xprotect funktioniert gut und braucht nur sehr wenig Anti-Malware-Software. Wenn du dir also nicht sicher bist, ob dein Mac durch Xprotect geschützt ist, kannst du eine Testversion der Software herunterladen und sehen, ob sie deinen Bedürfnissen entspricht.

XProtect erkennt bekannte Malware und blockiert automatisch deren Installation. XProtect wird ständig mit neuen Malware-Signaturen aktualisiert. Außerdem überwacht das Sicherheitstool deinen Computer auf neue Malware-Infektionen und Updates. Die eingebauten Sicherheitstools von macOS schützen deinen Mac vor bösartiger Software und sorgen dafür, dass er reibungslos läuft. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die kostenlose Version von Mac-Malware immer noch im Dark Web zum Download angeboten wird.

Macs galten schon immer als sichere Systeme, aber eine aktuelle Studie von McAfee zeigt, dass Macs anfällig für Viren sind. Malware kann alles von lästigen Pop-ups bis hin zu Ransomware verursachen. Die integrierten Sicherheitsfunktionen von macOS haben sich zwar als recht effektiv erwiesen, sind aber immer noch nicht so wirksam wie kostenpflichtige Antiviren-Software. Das bedeutet, dass Mac-Nutzer/innen in Erwägung ziehen sollten, ein Antivirenprogramm zum Schutz ihres Macs zu verwenden.

Macs sind sicherer als Windows-Systeme. Der geringere Marktanteil bedeutet, dass weniger Menschen diese Sicherheitslücken ausnutzen. Viren und Malware sind auf Macs nicht immun gegen Viren, aber sie sind schwieriger zu erkennen und zu entfernen. Tatsächlich ist die Bedrohung durch Malware auf Macs im letzten Jahr um 1.000 Prozent gestiegen. Daher sollten Mac-Benutzer/innen Maßnahmen ergreifen, um ihre Macs zu schützen.

McAfee Virenscanner

Wenn du dir Sorgen um die Sicherheit deines Apple Macs machst, ist McAfee Virus ScanNER für den Apple Computer eine hervorragende Lösung. Dieses Antivirenprogramm schützt deinen Computer vor Viren, Malware, Spyware und anderen Bedrohungen. Darüber hinaus enthält McAfee AntiVirus Plus einen Firewall-Schutz, der verhindert, dass externe Quellen auf die Internetverbindung deines Computers zugreifen können. Diese dringend benötigte Funktion hilft dir auch, Phishing-Angriffe zu verhindern, indem verdächtige Website-Klicks auf betrügerische Seiten umgeleitet werden.

Zusätzlich zum Antivirenschutz bietet diese Mac-Software jede Woche einen vollständigen Scan. Du kannst die Scans auch so planen, dass sie an einem bestimmten Tag und zu einer bestimmten Uhrzeit durchgeführt werden. Du kannst einen Zeitplan für die Scans festlegen oder eine Option für tägliche, wöchentliche, monatliche oder nie stattfindende Scans auswählen. Der McAfee WebAdvisor erkennt auch gefährliche Websites und gibt Warnungen aus oder blockiert sie. Er wird mit einem kostenlosen Browser-Plugin für Chrome oder Firefox sowie einer browserunabhängigen Version geliefert.

Wenn du mit Mac OS X arbeitest, musst du die Berechtigungen für den vollen Festplattenzugriff für McAfee Virus Scan for Apple Mac aktivieren. Drücke dazu die Tastenkombination Command + Shift+G und wähle Go to folder. Gib fmpd in das Suchfeld ein und drücke „go“, um den Ordner auszuwählen. Viren können sich im Finder verstecken, also stelle sicher, dass du ihn geöffnet hast, bevor du McAfee Virus Scanner for Apple Mac herunterlädst.

Eine weitere großartige Funktion von McAfee Virus Scan for Apple Mac ist die Möglichkeit, mehrere Geräte zu schützen. McAfee Total Protection schützt mehrere Geräte und bremst deinen Mac nicht aus, während es deine ganze Familie schützt. Dieses Programm bietet auch Anti-Malware und Anti-Virus für den Mac und ist darauf ausgelegt, deine Geräte vor Malware zu schützen. Die beste Vorbeugung ist es, deine Software und Browser regelmäßig zu aktualisieren.

Wenn du den kostenlosen McAfee Virus Scan für Apple Mac herunterladen möchtest, musst du dich zunächst auf der Website des Unternehmens anmelden. Danach musst du einen Benutzernamen und ein Passwort angeben. Dann erhältst du einen Download-Link für die Mac-Version. Alternativ kannst du den Link auch mit anderen PCs, iPhones oder Android-Geräten teilen.