Apple iOS 14 – was ist neu?

Wenn du darauf gewartet hast, dass iOS 14 auf den Markt kommt, erfährst du in diesem Artikel mehr über einige der neuen Funktionen von iOS 14. Du erfährst mehr über App Clips, Siri-Vorschläge, CarPlay und mehr. Wenn du ein iPhone hast, kannst du die Beta-Version von iOS 14 bei iTunes herunterladen. Stelle sicher, dass du dich mit deinem Apple Entwickler-Account anmeldest, bevor du die Beta herunterlädst. Nach der Installation der Beta-Version sollte iOS 14 innerhalb weniger Minuten auf deinem iPhone laufen.

App Clips

Mit iOS 14 App Clips können Nutzer/innen von ihrem Startbildschirm aus auf eine Vielzahl von Apps zugreifen. Auf diese Apps kann über verschiedene Wege zugegriffen werden, z. B. über Links, QR-Codes und Near Field Communication (NFC)-Tags. Die Nutzer/innen können sie auch über Maps aufrufen, wo sie bestimmte Apps markieren können. Die App selbst kann auf dem Startbildschirm des Nutzers angezeigt werden, so dass man sie schnell finden kann. Aber wo befinden sich diese Apps?

Wie andere neue Funktionen in iOS 14 sind auch die App Clips noch nicht weit verbreitet. Sie waren eine Neuheit, als Apple sie auf der WWDC ankündigte, aber sie haben sich noch nicht durchgesetzt. Sie sind zwar immer noch cool für die Verbraucher/innen, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie sich als Hauptfunktion durchsetzen werden. Hier sind drei Dinge, die du von iOS 14 App Clips erwarten kannst. Schauen wir uns die neue Funktion genauer an.

Ein großer Vorteil von App Clips ist ihre begrenzte Größe. Sie nehmen keinen großen Platz auf dem Startbildschirm ein und bleiben dort so lange, wie der Nutzer sie braucht. Außerdem können App-Clips in der App-Bibliothek aufgerufen werden und den Nutzern einen ersten Eindruck von einer App vermitteln. Wenn du sie nutzt, um eine neue App zu bewerben, ist das eine gute Möglichkeit, neue Nutzer/innen zu gewinnen.

Siri-Vorschläge

Wenn du nicht daran interessiert bist, Vorschläge von Siri zu erhalten, kannst du sie unter iOS 14 deaktivieren. Diese Funktion erscheint, wenn du mit Siri sprichst, und du kannst sie ausschalten, wenn du möchtest. Wenn du Siri nutzen willst, musst du jedoch einige Dinge beachten. Zunächst musst du die neueste Version von iOS und iPadOS verwenden. Danach solltest du die Einstellungen-App auf deinem Gerät aufrufen und auf die Registerkarte Allgemein tippen. Hier kannst du die Siri-Vorschläge deaktivieren oder Apps aus der Liste entfernen.

Wenn du die Vorschläge in iOS 14 deaktivieren willst, kannst du zu den Einstellungen gehen. Die neue Funktion wird auf deinem Startbildschirm und deinem Sperrbildschirm angezeigt. Sie zeigt auch Vorschläge an, die auf den Dingen basieren, die du gerade liest oder anschaust. Außerdem kannst du die Siri-Vorschläge anpassen, indem du die standortbasierten Vorschläge ausschaltest und die Art und Weise, wie die Informationen angezeigt werden, anpasst. Es ist aber trotzdem eine gute Idee, diese Funktion zu deaktivieren, wenn du keine Vorschläge erhalten möchtest.

Sobald du die Einstellungen ausgeschaltet hast, kannst du die App aus den Siri-Vorschlägen entfernen. Dazu öffnest du die Einstellungen und suchst das Siri-Symbol. Tippe auf das Symbol Einstellungen und dann auf die Option Nicht vorschlagen (Don’t Suggest). Dadurch wird der Vorschlag deaktiviert und durch einen neuen ersetzt. Alternativ kannst du das Widget auch deaktivieren, indem du den Schalter neben der App ausschaltest. In beiden Fällen kannst du das Widget löschen, wenn du es nicht mehr verwenden möchtest.

Gruppennachrichten

Um Gruppennachrichten unter iOS 14 nutzen zu können, musst du dein Telefon zunächst aktualisieren. Während dieser Aktualisierung kannst du sehen, wer in deine Chats einbezogen ist. Außerdem kannst du Personen hinzufügen, indem du auf deren Namen in der Kopfzeile tippst. Du kannst sie auch markieren, indem du auf den Info-Button klickst. Es kann jedoch sein, dass du noch auf einige andere Probleme stößt. Hier ist ein Blick auf die neuesten Funktionen für Gruppenchats.

Zu den neuen Funktionen für Gruppenchats, die in iOS 14 eingeführt wurden, gehören Inline-Antworten, die Möglichkeit, Gruppen zu kennzeichnen und zu organisieren, und Antworten in einem Thread. Gruppenchats erhalten außerdem nur noch dann Benachrichtigungen, wenn jemand in der Konversation getaggt ist. Außerdem kannst du deiner Unterhaltung ein Gruppenfoto zuweisen. All diese neuen Funktionen sind sehr hilfreich, um Gruppenchats zu organisieren und mit ihnen zu interagieren. Wenn du dich in einer Gruppe mit vielen Personen befindest, kannst du einen Ordner für die Gruppe erstellen und ein Gruppenfoto zuweisen.

Wenn du keinen Ordner im Ordner für Gruppenchats erstellen kannst, gibt es eine weitere Möglichkeit. Anstatt für jedes Gruppenmitglied einen neuen Ordner zu erstellen, kannst du sie einfach zur Gruppe hinzufügen. Danach kannst du ihre Bilder ändern oder eigene Emoji für die Gruppe auswählen. Wenn du das getan hast, tippe auf „Bearbeiten“ in der Unterhaltung, um den Namen zu ändern. Um ein eigenes Emoji hinzuzufügen, wähle die Option „Neues Emoji hinzufügen“. Damit fügst du ein neues Emoji zur Liste der Emojis in deinem Chat hinzu. Wenn du dir nicht sicher bist, welche Option du wählen sollst, kannst du die DFU-Option ausprobieren. Dabei wird dein Gerätemodell automatisch erkannt, aber wenn du dir nicht sicher bist, kannst du es auch selbst auswählen. Klicke dann auf „Herunterladen“ und warte ein paar Minuten, während das Problem behoben wird.

CarPlay

Die Benutzeroberfläche von Apple CarPlay ist vertraut, hat aber einige Änderungen erfahren. Statt des schwarzen Hintergrunds, den wir kennen und lieben gelernt haben, gibt es jetzt farbige Hintergrundbilder zur Auswahl. Das Layout ist zwar nicht völlig neu, aber die Einfachheit der Benutzeroberfläche wird durch die größeren Symbole unterstrichen, und es gibt keine verworrenen Menübildschirme. Stattdessen befinden sich die Navigationstasten des iPhones am unteren Rand des Bildschirms, wo sie auch dann sichtbar bleiben, wenn der Nutzer zwischen verschiedenen Programmen wechselt.

iOS 14 bringt einige Neuerungen für CarPlay. Die neue Software ist einfacher zu bedienen, sieht besser aus und funktioniert reibungsloser. Eine bemerkenswerte Änderung ist die Verfügbarkeit von Hintergrundbildern für CarPlay, sodass du den Hintergrund je nach Tageszeit ändern kannst. Außerdem kannst du den Hintergrund der Benutzeroberfläche an die jeweilige Tagesstimmung anpassen. Da du das System aber auch während der Fahrt nutzen wirst, empfehlen wir dir, ein sich nicht wiederholendes Hintergrundbild zu verwenden.

Apple hat auch der Karten-App für iOS 14 neue Funktionen hinzugefügt. Die neue Karte berücksichtigt die Batterieladung des Autos und die Umgebungstemperatur, um die beste Route zu berechnen. Eine weitere Aktualisierung des iOS-Betriebssystems ist die Einführung eines neuen Hintergrundbildes für CarPlay, das zum Interieur des Autos passt. Auch Apple Maps wurde überarbeitet und bietet jetzt Informationen über Staugebühren in Großstädten. Wenn du ein Elektroauto hast, kannst du diese Gebühren mit CarPlay umgehen.

Apple Maps

Wenn du die neue iOS 14 Version von Apple Maps verwendest, hast du wahrscheinlich schon bemerkt, dass die Anwendung einige zusätzliche Funktionen hat. Zum Beispiel kannst du jetzt die Lautstärke der Sprachausgabe einstellen, während du die App benutzt. Die App ist auch in der Lage, Medien anzuhalten, wenn sie etwas zu sagen hat. Darüber hinaus kannst du deine Benutzerkonten und Einstellungen einsehen. Du kannst sogar die Einstellungen deines Apple Maps Kontos anpassen. Wenn du ein regelmäßiger Nutzer bist, findest du hier weitere Informationen über dieses Update.

Eine der besten neuen Funktionen von Apple Maps ist die Möglichkeit, in Straßen und Wahrzeichen hineinzuzoomen. Apple hat den Karten Details aus Klassenraum-Globen hinzugefügt. Das macht es einfacher, in unbekannten Gebieten zu navigieren. Du kannst auch zum Zoomen zusammenkneifen und auf Details tippen, um mehr Informationen zu sehen. Die Funktion erfordert ein iPhone mit einem A12 Bionic oder höher. Wenn du eine Stadt erkunden willst, ohne dich zu verirren, findest du hier hilfreiche Tipps, um dich zurechtzufinden.

Eine weitere neue Funktion von Apple Maps ist die „Guides“-Funktion. Das sind Sammlungen von vertrauenswürdigen Marken und Orten, die in der Karte hervorgehoben werden. Sie ähneln den Editors‘ Picks, aber du kannst jetzt auf die besten zugreifen, ohne sie öffnen zu müssen. Bisher konntest du auf diese Leitfäden nur zugreifen, indem du deine Suchkarte aufriefst. Jetzt kannst du auf diese hilfreichen Tools an einem einzigen Ort zugreifen! Sobald du iOS 14 heruntergeladen hast und die neue Apple Maps App benutzt, wirst du erstaunt sein, wie viele neue Funktionen du entdecken wirst.

Unterstützung für den Xbox Elite Wireless Controller Series 2 und den Adaptive Controller

Apple hat angekündigt, dass iOS 14 die Xbox Elite Wireless Control Series 2 und den Adaptive-Controller unterstützen wird. Die Ankündigung erfolgte während der WWDC 2020 Konferenz des Unternehmens, die gestern online stattfand. Auch das tvOS 14 Update wird die Controller unterstützen. Allerdings hat Apple nicht erwähnt, wie viele Spiele mit diesem Update unterstützt werden. Apple plant außerdem, Bluetooth Low Energy Unterstützung für den Xbox Elite Wireless Controller Series 2 und den Adaptive-Controller hinzuzufügen.

Apple TV unterstützt bereits den Xbox One Controller und den PlayStation 4 Controller. Letztes Jahr erhielt der Xbox Elite Controller Unterstützung für das Apple TV. Das neue Gerät ist zugänglicher als frühere Versionen des Apple TV. Das Update für tvOS wird auch die Unterstützung für den Xbox Elite Controller hinzufügen. Das Unternehmen hat noch nicht bekannt gegeben, wann iOS 14 auf den Markt kommt, aber Beta-Tester/innen können den neuen Controller schon bald ausprobieren.

Um einen Xbox Elite Wireless Controller Series 2 oder Adaptive Controller mit iOS 14 zu verwenden, musst du iOS 14 benutzen. Um deinen Xbox Controller mit deinem iPhone zu koppeln, musst du sicherstellen, dass die Bluetooth-Funktionen deines iPhones aktiviert sind und dass sich der Xbox Controller im Kopplungsmodus befindet. Um deinen Xbox Controller mit deinem iPhone zu koppeln, öffne die Einstellungen-App und klicke auf das Bluetooth-Symbol. Wähle deinen Xbox Elite Wireless Controller aus und warte, bis die Verbindung hergestellt ist.